Wider launchte ihr Flaggschiff

Martin Hager

 · 20.12.2015

Wider launchte ihr FlaggschiffFoto: Unbekannt

Die Werft mit Hallen in Ancona wasserte die 46 Meter lange Wider 150.

  Neues Alu-Format: Wider baute unter der Leitung von Tilli Antonelli in Ancona die 46 Meter lange Wider 150 nach einem Design von Fulvio De Simoni. Die Dieselelektrik arbeitet im Bug für 13 Knoten Reisegeschwindigkeit.Foto: Unbekannt
Neues Alu-Format: Wider baute unter der Leitung von Tilli Antonelli in Ancona die 46 Meter lange Wider 150 nach einem Design von Fulvio De Simoni. Die Dieselelektrik arbeitet im Bug für 13 Knoten Reisegeschwindigkeit.

Im Februar liefert Tilli Antonelli sie aus. Der Gründer und CEO der Wider-Werft am Ufer der Adria, den Branchenkundige noch als den Pershing-Mann der Ferretti-Gruppe kennen, hat sich für seinen ersten großen 355-Tonnen-Verdränger aus Aluminium ehrgeizige Eigenschaften einfallen lassen. 90 Quadratmeter Fläche für den Beachclub erreichte der Designer Fulvio De Simoni durch eine ausfahrbare Heckplattform und Balkone im Heckbereich. Vier Generatoren von je 350 Kilowatt für den dieselelektrischen Antrieb arbeiten im Bug, dort, wo sonst die Crew schläft, und versorgen zwei E-Motoren von je 531 Kilowatt und Batterien mit insgesamt 544 Kilowattstunden. Die beiden E-Motoren wirken auf zwei Azipods. Eine 50 Meter lange Wider 165 mit gleichem Konzept und gleich starkem Antrieb, jedoch Modifikationen im Layout, ist im Bau. Antonelli will diesen Verdränger in der zweiten Jahreshälfte ausliefern.

   Die 50 Meter lange Wider 165 steht noch in den Hallen.   Foto: Unbekannt
 Die 50 Meter lange Wider 165 steht noch in den Hallen.   

Meistgelesene Artikel