Werft-NewsCNB und Solaris wachsen zusammen

Sören Gehlhaus

 · 07.10.2022

Werft-News: CNB und Solaris wachsen zusammenFoto: CNB

Nach der Werftenhochzeit vor 18 Monaten nimmt Solaris die Produktion von zwei neuen CNB-Modellen im italienischen Aquileia auf.

CNB-Solaris, so lautet der Name der vor 18 Monaten geschlossenen Markenehe nach dem Verkauf von CNB durch die Beneteau-Gruppe. In der Zwischenzeit galt es, ausstehende Bestellungen der CNB66 und CNB76 am Beneteau-Standort im norditalienischen Monfalcone abzuarbeiten. Währenddessen bereitete Solaris im nahe gelegenen Aquileia die Produktionslinien für die neuen Modelle vor: CNB78 und CNB88. Das Entwicklungsteam führen nach wie vor Philippe Briand und der Innengestalter Jean Marc Piaton an, Vincent Arnaud steht CNB vor. Erste Order sind eingegangen über Yachten, die im Frühjahr 2023 schwimmen sollen. Construction Navale Bordeaux (CNB) wurde vor über 30 Jahren ebenda gegründet und ist ebenso bekannt für komplexe Custom-Formate.

Verlagssonderveröffentlichung
Die neue CNB78Foto: CNB
Die neue CNB78

Dass nach der Design und Qualität auf gleichem Niveau bleiben, soll zunächst die CNB 88 beweisen. „Sie ist so funktional wie das erfolgreiche Modell CNB 76, bekommt aber mehr Volumen und verfeinerte Details“, erklärt Markendirektor Vincent Arnaud das Ziel. Die Rumpflinien, das Exteriorstyling sowie die technische Ausrüstung der 28 Meter langen und 6,75 Meter breiten Slup mit 3,25 Metern Tiefgang besorgte Philippe Briand. Am 33 Meter hohen Mast setzt die Crew ein 213-Quadratmeter-Großsegel, im Bug rollt ein hydraulischer Furler auf Knopfdruck die 188 Quadratmeter große Genua aus. Auf raumen Kursen kommt ein Gennaker mit 490 Quadratmetern Fläche zum Einsatz. Ein Code 0 steht auf Wunsch ebenfalls im Wind. Im Hafen oder bei Flaute arbei­tet ein Volvo-Motor mit 165 Kilowatt Leistung, den Tank füllen 3000 Liter Diesel. Philippe Briand fasst seinen jüngsten CNB-Entwurf so zusammen: „Die 88 ist einfach zu segeln, sicher, schnell und bringt ihre Eigner dazu, Reisen zu weit entfernten Destinationen zu planen.“

Die neue CNB88Foto: CNB
Die neue CNB88

Meistgelesene Artikel