Perini verkauft Türkei-Standort

Sören Gehlhaus

 · 18.06.2021

Perini verkauft Türkei-Standort

Auf dem Gelände des 1987 in Tuzla gegründeten Werftablegers werden künftig keine Yachten mehr gebaut.

Perini Navis Zukunft ist weiter ungewiss. Der Insolvenzverwalter will im Juli einen Versteigerungstermin nennen, der im September liegen dürfte. Ende Mai lief die Produktion noch weiter, allerdings haben die 80 verbliebenen Mitarbeiter an den Standorten La Spezia und Viareggio laut italienischen Medienberichten seit März keinen Lohn mehr erhalten. Derweil wurden im türkischen Tuzla Fakten geschaffen und die vor über 30 Jahren von Fabio Perini aufgebaute Yildiz Gemi-Werft verkauft. Statt eines Yachtbauers übernimmt ein Hersteller medizinischer Gase die Hallen.

Meistgelesene Artikel