"Jubilee" im Refit bei Blohm+Voss

Marcus Krall

 · 04.04.2019

"Jubilee" im Refit bei Blohm+VossFoto: Christian Hinneberg

Die 110-Oceanco-Meter checkten in Hamburg zur einjährigen Überholungskur ein.

  "Jubilee"-Refit bei Blohm+VossFoto: Christian Hinneberg
"Jubilee"-Refit bei Blohm+Voss

Die zur Lürssen-Gruppe gehörende Werft rüstet das Lobanov-Design für den neuen Eigner bis Mai 2020 um. "Wir sind sehr froh über das Vertrauen der neuen ,Jubilee‘-Eigner. Der Refit-Bereich ist ein wichtiges Standbein unserer Werft", kommentierte Lürssen-Geschäftsführer Peter Lürßen den Auftrag. In den Hamburger Docks stehen derzeit auch noch die 126 Meter lange "Octopus" und die 135 Meter lange "Crescent". Das Dock mit der ausgebrannten 146 Meter langen "Sassi" wurde derweil zurück nach Bremen transportiert.

"Jubilee"-Refit bei Blohm+Voss
Foto: Christian Hinneberg

Meistgelesene Artikel