Geschäftiges Jahresende für Damen Yachting

Sören Gehlhaus

 · 22.12.2021

Geschäftiges Jahresende für Damen Yachting

Die niederländische Werft verkaufte die vierte Amels 60 und beendete das „Here Comes the Sun“-Refit.

Damen Yachting freute sich gleich am ersten Tag der Monaco Yacht Show über den Auftrag zum Bau der vierten Amels 60, dem ersten Limi­ted-Editions-Modell aus Espen-Øino-Rechnern. Das 60 Meter lange Plattformkonzept mit Hybridantrieb und 830 Gross Tons wollen die Niederländer in zweieinhalb Jahren fertigstellen.

  „Here Comes the Sun“: Damen verlängerte das Heywood-Design um sechs auf 89 Meter und installierte unter anderem eine zusätzliche Balkon-Nock und VIP-Suite auf dem Brückendeck.
„Here Comes the Sun“: Damen verlängerte das Heywood-Design um sechs auf 89 Meter und installierte unter anderem eine zusätzliche Balkon-Nock und VIP-Suite auf dem Brückendeck.

16 Monate benötigten die Yachtbauer aus Vlissingen für die Runderneuerung von „Here Comes the Sun“. Amels, eine Marke von Damen Yachting, wasserte das Tim Heywood-Design ursprünglich im Jahr 2016. Die Maßnahmen des neuen Eigners umfassten: sechs Meter Verlängerung auf 89 Meter, neue Rumpffarbe, Sieben-Meter-Pool, zusätzliche Balkon-Nock und VIP-Suite auf dem Brückendeck sowie ein Helipad darüber. Erster Hafenhalt auf der „zweiten Jungfernfahrt“ war London.

  Zweite Jungfernfahrt: „Here Comes the Sun“ in London.
Zweite Jungfernfahrt: „Here Comes the Sun“ in London.

Meistgelesene Artikel