FusionList GC und Cohrs machen gemeinsame Sache

Martin Hager

 · 16.10.2022

Fusion: List GC und Cohrs machen gemeinsame SacheFoto: List GC
List GC und Cohrs: Josef Payerhofer, Chris­tian Bolinger, Kurt-Heinrich Cohrs (v. l. n. r.)..

List General Contractor, kurz List GC, expandiert und schließt sich mit dem niedersächsischen Tischlereibetrieb Cohrs zusammen.

Die beiden Unternehmen verbindet eine lange Tradition als regional verwurzelte Familienunternehmen und die Leidenschaft für außergewöhnliche Projekte. Die Cohrs Werkstätten GmbH wird in fünfter Generation familiengeführt und baut, wie List GC, exklusive Interiors von Yachten und Residenzen. Der Firmensitz befindet sich im niedersächsischen Bad Fallingbostel. Damit rückt List GC – das Stammhaus liegt im österreichischen Bad Erlach – auch geografisch betrachtet näher an die langjährigen Kunden im Yachtneubau- und -refitbereich heran.

Verlagssonderveröffentlichung

Aus der Fusion ergeben sich zudem neue Impulse gegen den Fachkräftemangel. „Durch den Zusammenschluss mit Cohrs erhöhen sich nicht nur unsere Produktionskapa­zitäten um 4500 Quadratmeter, sondern wir erhalten zusätzlich 45 bestens ausgebildete und spezialisierte Fachkräfte“, betont List-GC-Geschäftsführer Josef Payerhofer. Am Standort in Österreich will das Unternehmen die Anzahl der 280 Mitarbeitenden dennoch weiter erhöhen.

Die bekannteste Yacht-Referenz von List GC ist „Artefact“. Auf dem 80 Meter langen Nobiskrug-Bau verantworteten die Österreicher eine Ausbaufläche von 657 Quadratmetern, was Eigner- und öffentliche Bereiche sowie die spektakuläre Kabine des Kapitäns Aaron Clark umfasste.

Der Salon auf „Artefact“.Foto: Francisco Martinez
Der Salon auf „Artefact“.

Meistgelesene Artikel