Erneuter Giga-Auftrag für A&R

Sören Gehlhaus

 · 22.10.2021

Erneuter Giga-Auftrag für A&RFoto: Unbekannt
Erneuter Giga-Auftrag für A&R

Den Bauvertrag über die mehr als 120 Meter lange Yacht schloss die Traditionswerft aus Lemwerder im Sommer ab.

Mehr Informationen als die Länge von mehr als 120 Metern liegen nicht vor. Für die 2015 eingeweihte Fertigungshalle gibt Abeking & Rasmussen die maximale Kapazität mit 125 Metern an.

Derzeit entsteht mit Projekt 6507 bereits eine Gigayacht in Lemwerder. Die Ablieferung der 118 Meter, die Pella Sietas im Sommer 2019 in Hamburg auf Kiel legte, ist für nächstes Jahr terminiert. Das Exterior des Pariser Studios Joseph Dirand Architecture, das auch die Innenräume gestaltet, dürfte sich weitaus früher zeigen. Den Stahlrumpf von Projekt 6507 sollen – wie den des A&R-Baus „Elandess“ – große Unterwasserfenster zieren, die unmittelbare Einblicke in Nemos Reich zulassen.

Verlagssonderveröffentlichung

Spezialaufträge sind nichts Ungewöhnliches für die 1907 gegründete Werft, die momentan an drei über 90 Meter messenden Mehrzweckschiffen für den Bund arbeitet. Sie alle erhalten ein Helideck auf dem Vorschiff, LNG-Antrieb mit Methan als Kraftstoff – und sollen auch zum Löschen von Bränden eingesetzt werden. Damit an Bord unter keinen Umständen Gas austritt, werden komplexe Sicherheitslösungen implementiert.

Zudem berichtet Abeking & Rasmussen, dass die Tochterfirma A&R Services 2021 neun Refits bearbeitet hat und dass schon bald weitere folgen sollen.

Meistgelesene Artikel