Segelyachten

Sommer der J's

Boote Exclusiv

 · 26.08.2012

Sommer der J's

Vier der atemberaubenden J-Class-Yachten kamen von Mitte Juni bis Ende Juli nach Südengland, um vor Falmouth und im Solent ihre Regatten zu segeln. Die exquisite Flotte der eleganten wie historischen Racer bot ein spektakuläres Bild. Wir waren dabei.

Die Zuschauer bleiben den J's dicht auf den Fersen.
Die Zuschauer bleiben den J's dicht auf den Fersen.
Ocean Village Marine in Southampton.
Ocean Village Marine in Southampton.
"Ranger" auf dem Weg zum Start der Hundred Guinea Cup-Regatta.
"Ranger" auf dem Weg zum Start der Hundred Guinea Cup-Regatta.
"Ranger"
"Ranger"
"Velsheda"
"Velsheda"
"Velsheda" in den Southampton Waters.
"Velsheda" in den Southampton Waters.
"Lionheart" unter Segeln.
"Lionheart" unter Segeln.
"Lionheart"
"Lionheart"
"Lionheart"
"Lionheart"
Die J-Class als Zuschauer-Magnet auf dem Solent.
Die J-Class als Zuschauer-Magnet auf dem Solent.
Spannende Wende-Manöver bei wenig Wind.
Spannende Wende-Manöver bei wenig Wind.
Kurz vor dem Start der Hundred Guinea Cup Regatta.
Kurz vor dem Start der Hundred Guinea Cup Regatta.
"Ranger" vor Cowes.
"Ranger" vor Cowes.
"Ranger" und "Lionheart".
"Ranger" und "Lionheart".
"Velsheda" und "Lionheart".
"Velsheda" und "Lionheart".
Start der Regatta um die Isle of White.
Start der Regatta um die Isle of White.
"Ranger" und "Velsheda" vor Cowes.
"Ranger" und "Velsheda" vor Cowes.
Packende Segelszenen.
Packende Segelszenen.
"Lionheart" und eine wild gewordene Flotte an Begleitbooten.
"Lionheart" und eine wild gewordene Flotte an Begleitbooten.
"Ranger" segelt bei Traumbedingungen: Zwölf Knoten Wind und Sonnenschein.
"Ranger" segelt bei Traumbedingungen: Zwölf Knoten Wind und Sonnenschein.
Viele Zuschauer verfolgen den Start der Regatta auf dem Wasser.
Viele Zuschauer verfolgen den Start der Regatta auf dem Wasser.
Das Rennen hat begonnen.
Das Rennen hat begonnen.
Die Zuschauer bleiben den J's dicht auf den Fersen.
Die Zuschauer bleiben den J's dicht auf den Fersen.
Ocean Village Marine in Southampton.
Ocean Village Marine in Southampton.
Ocean Village Marine in Southampton.
"Ranger" auf dem Weg zum Start der Hundred Guinea Cup-Regatta.
"Ranger"
"Velsheda"
"Velsheda" in den Southampton Waters.
"Lionheart" unter Segeln.
"Lionheart"
"Lionheart"
Die J-Class als Zuschauer-Magnet auf dem Solent.
Spannende Wende-Manöver bei wenig Wind.
Kurz vor dem Start der Hundred Guinea Cup Regatta.
"Ranger" vor Cowes.
"Ranger" und "Lionheart".
"Velsheda" und "Lionheart".
Start der Regatta um die Isle of White.
"Ranger" und "Velsheda" vor Cowes.
Packende Segelszenen.
"Lionheart" und eine wild gewordene Flotte an Begleitbooten.
"Ranger" segelt bei Traumbedingungen: Zwölf Knoten Wind und Sonnenschein.
Viele Zuschauer verfolgen den Start der Regatta auf dem Wasser.
Das Rennen hat begonnen.
Die Zuschauer bleiben den J's dicht auf den Fersen.

Englisches Wetter sieht anders aus. Pünktlich zum Start der 100 Guinea Cup-Regatta im Uhrzeigersinn rund um die Isle of White verziehen sich die seit Wochen über dem Süden Großbritanniens wie festgewachsenen Wolken und machen der Sonne Platz.

  "Velsheda" und "Lionheart" vor Cowes.
"Velsheda" und "Lionheart" vor Cowes.

An Bord des rustikalen Zuschauerbootes „Solent Rose“ wächst die Spannung der bunt gemischten Gästeschar von Minute zu Minute, je näher sich der bauchige Verdränger der Startlinie vor Cowes nähert. Das Rennen folgt dem Kurs des geschichtsträchtigen America’s Cup von 1851, als zum ersten Mal einer ausländischen Yacht die Teilnahme an der 100 Guinea Cup-Regatta gewährt wurde.

  Perfektes Segelwetter für J's: zwölf Knoten Wind und Sonnenschein.
Perfektes Segelwetter für J's: zwölf Knoten Wind und Sonnenschein.
  "Ranger" und "Velsheda"
"Ranger" und "Velsheda"

Dieses Rennen, das die Amerikaner auf dem Big-Class-Schoner „America“ bestritten und nach unerwarteter Kurswahl und Strategie für sich entschieden, ging in die Geschichtsbücher ein und läutet die Jagd nach der heute ältesten Sport-Trophäe der Welt ein, dem America’s Cup. Eine Jagd, die für alle partizipierenden Nationen eine beachtliche Zeit-, Geld-, und Energie-Investition bedeutet. Und das bis heute.

  "Ranger" kurz vor dem Start zur Hundred Guinea Cup-Regatta.
"Ranger" kurz vor dem Start zur Hundred Guinea Cup-Regatta.
  "Lionheart" in einer Flotte Zuschauerboote.
"Lionheart" in einer Flotte Zuschauerboote.
  Das Rennen um die Isle of White hat begonnen.
Das Rennen um die Isle of White hat begonnen.

Den kompletten Artikel lesen Sie in BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe 5/12.

Meistgelesene Artikel