Yachtportäts: Die Welt der Super-Segelyachten

Segelyachten
Die ClubSwan 80 „My Song“ schwimmt

Die ClubSwan 80 „My Song“ schwimmt

Die 25-Meter-Rakete zeigte am Kran Neigekiel und Canard, aber kein Foil. Mit der Umsetzung der dennoch kniffligen Kouyoumdjian-Konstruktion betraute Nautor Persico Marine.

141 Holz-Meter zum Verkauf

141 Holz-Meter zum Verkauf

Für „Dream Symphony“ wird ein Eigner gesucht, der den Bau im türkischen Bozburun zu Ende führt.

56-Frers-Meter von Vitters

56-Frers-Meter von Vitters

Die Alu-Slup „Alea“ entstand in gut zwei Jahren in Zwartsluis nach Plänen von Mani Frers. An Deck und unter Wasser geht es schier zu.

Formel 1 vom Topdeck

Formel 1 vom Topdeck

In der neuen Marina von Dschidda machten zur Rennpremiere in Saudi-Arabien unter anderem „O’Pari“ (95 m) und „Sunrays“ (85 m) fest.

„Weihnachtsgeschenke“ von Burgess

„Weihnachtsgeschenke“ von Burgess

Das Brokerhaus fand im November innerhalb von nur sieben Tagen für vier Eigner neue Yachten. Gleichzeitig entmythisierte der Burgess-CEO sogenannte „COVID-Deals“.

Im Flug durchs Blau

Im Flug durchs Blau

Mit einem horizontal durchs Wasser fahrenden Foil zielte der Eigner der 43 Meter langen „Canova“ auf Krängungsreduktion ab. Ein ausführliches Yachtporträt beleuchtet alle Feinheiten von Baltics schnellem Karbon-Blauwassersegler.

Neue Marina in Genua

Neue Marina in Genua

Amico & Co hat unweit des Messegeländes auf einer Wasserfläche von 43 000 Quadratmetern 26 Liegeplätze für bis zu 110 Meter lange Formate erschlossen.

Cornelsen & Partner auf Mallorca

Cornelsen & Partner auf Mallorca

Die Glückstädter beraten Eigner nun auch von einem Büro in Palma de Mallorca aus.

Southern Wind wasserte vierte SW105

Southern Wind wasserte vierte SW105

„Taniwha“ gelangte in Kapstadt in ihr Element. Die über alles 35,39 Meter lange Karbon-Slup trägt das Kürzel „GT“ für Gran Turismo. Für die Eigner ist es die erste Segelyacht.

Sechste Y7 von YYachts

Sechste Y7 von YYachts

Mit der 21,68 Meter langen „Volante“ lieferte die Greifswalder Werft eine weitere Karbon-Slup aus der Y7-Serie ab. Die leicht zu segelnden Semi-Custom-Modelle sind auch bei Eignern beliebt, die zuvor Motoryachten besaßen.