Southern Wind zeigt „Sorceress"

Martin Hager

 · 24.04.2017

Southern Wind zeigt „Sorceress"Foto: Unbekannt

Die erste 29,30 Meter lange SW96-Einheit der von Farr Yacht Design und Nauta gestalteten Mini-Serie macht sich zeitnah auf den Weg ins Mittelmeer.

Foto: Unbekannt

Baunummer eins der mit Bugsprit bestückten Semi Custom-Slup entstand für einen Regatta-erfahrenen Yachteigner, der einen größeren Ersatz für seine sportliche 80-Fuß-Slup suchte. Ihre Regatta-Premiere feiert „Sorceress" Anfang September beim Maxi Yacht Rolex Cup in Porto Cervo.

Die Werft mit Hallen vor den Toren Kapstadts laminierte „Sorceress" im Vakuum-Infusionsverfahren aus GFK mit Versteifungen aus Prepreg-Karbon (Deck Nomex/Prepreg-Karbon) und realisierte so eine Verdrängung von nur 57 Tonnen (leer). Ein Liftkiel reduziert den Tiefgang hydraulisch von 5,40 auf 3,40 Meter.

Das Interior-Layout gestaltete das Nauta-Team konventionell. Der geräumige und helle Salon befindet sich über dem Motorenraum, in den man durch einen großen Maschinenkontrollraum gelangt. Die Eignersuite liegt im Bug, drei Gäste-Kabinen schließen sich dahinter an. Galley, Navi-Ecke und Crew-Unterkünfte sind im Heck untergebracht.

Foto: Unbekannt

Meistgelesene Artikel