Sanloronzo SL94Eine Lektion in Eleganz

Alyssa Haak

 · 25.06.2012

Sanloronzo SL94: Eine Lektion in Eleganz
Sanloronzo SL94: Eine Lektion in Eleganz

Die SL94 rauscht im Kielwasser des neuen Sanlorenzo-Stylings. Zu den Merkmalen des Paszkowski-Designs gehören gestreckte Fensterfronten und ein geräumiges Sundeck. Das Interieur hält Überraschungen bereit.

Schon ihre gestreckten Linien mit dem niedrigen Profil reichen aus, um die neue SL 94 zum Hingucker zu machen, wenn sie eine Marina ansteuert. Der schmale schwarze Fensterstreifen, der das Hauptdeck dominiert und streckt und um das Heck herumläuft, macht aus der Sanlorenzo eine maskuline Erscheinung. Sie wirkt dennoch nicht etwa machohaft, sondern ganz im Gegenteil durchaus elegant. Sie lässt Kraft ahnen, ohne sie wie auf offener Bühne auszustellen – ganz besonders hier in Südfrankreich, wo die Sterne der Schönheit dicht stehen.

Verlagssonderveröffentlichung

Mit der 94, Baujahr 2011, stellte uns die Werft ihre jüngste Entwicklung nach der SL104 aus dem Jahre 2010 vor. Beide gehören zur neuen Serie und teilen miteinander die schlanke Optik des äußeren Stylings und die gestreckten Kabinenfenster im Rumpf. Beide Typen wurden denn auch von Francesco Paszkowski zusammen mit dem Designteam von Sanlorenzo gestaltet. Paszkowskis Gruppe leitete sein Chefdesigner Michele Lubrano. Margherita Casprini, die bereits länger mit dem Team Paszkowski arbeitet, war für das Dekor verantwortlich und koordinierte das Interieur.

  SL94
SL94

Eine Dusche als Raumteiler

Der Eigner wohnt im Schwerpunkt der Konstruktion in einer Suite mit überraschendem Grundriss. Beim Eintreten Richtung Steuerbord umkurvt er das Wengé-Kopfteil seines Bettes und guckt dann nach achtern. Ungewöhnlich gestaltete Margherita Casprini auch das Bad. „Wir begannen mit ihm bei der Entwicklung der Suite, um danach beweglicher mit den Möglichkeiten für Schränke und Stauraum zu sein.“ Es besteht aus einem jeweils durch eine Tür abgeschlossenen Waschraum an Backbord und einem WC an Steuerbord am Schott zum Motorenraum. Der Eigner guckt damit auf einen Raumteiler, hinter dem sich die Dusche verbirgt.

Und die Außenflächen? Für die Flybridge können Eigner ein festes Hardtop ordern, das den Außensteuerstand beschattet. Zum Sundeck-Tisch für acht gehören Grill und Liegeflächen für den Digestif. Mit dem in der Hand lässt sich wunderbar vermuten, was wohl die Sanlorenzo SL118 bieten wird.

Meistgelesene Artikel