Mega-Flachdecker eines Querdenkers

Sören Gehlhaus

 · 21.08.2018

Mega-Flachdecker eines QuerdenkersFoto: Unbekannt

Luca Vallebona zeigt mit „Pentagramma“ eine 82-Meter-Konzeptstudie mit Messing­bügel im Glasdach, die eine tragende und eine illuminierende Funktion haben.

  .Foto: Unbekannt
.

Der italienische Designer mit Architektur­hintergrund erstaunt mit weiteren kreativen Ideen. So steht das weit nach achtern überhängende Oberdeck statt auf Pfeilern auf einem zentralen Trapezbogen, der in doppelter Ausführung auch das Dach des Sundecks stemmt. Auf dem Vordeck, wo sonst oftmals das H der Heli-Landestelle einen der schönsten Orte an Bord blockiert, installiert der Italiener einen länglichen Pool quer zur Fahrtrichtung. Der Heli landet auf dem Sundeck neben einem Willkommensbereich mit Cabriodach. Die flachen Aufbauten kommen ohne Fahrstühle aus, ein dieselelektrischer Pod-Antrieb senkt Geräuschpegel und Vibrationen. Gut durchdachte Detaillösungen machen "Pentagramma" zu einem durchaus realisierbaren Projekt.

"Pentagramma"
Foto: Unbekannt

Meistgelesene Artikel