Launch-News„Blue Jeans“ von Van der Valk

Sören Gehlhaus

 · 07.10.2022

Launch-News: „Blue Jeans“ von Van der ValkFoto: Van der Valk

Die Niederländer launchten die erste Yacht für einen Kunden aus dem Fernen Osten. Dem 33-Meter-Format aus Aluminium verlieh Guido de Groot ein dynamisches Exterior.

De Groot, dessen Studio im niederländischen Leiden liegt, integrierte in die dynamischen Linien ein ausfahrbares Sprungbrett auf der hinteren Flybridge, zwei Abklappbalkone auf dem Hauptdeck und einen Beachclub mit absenkbarer Badeplattform, die poliertes Edelstahl einrahmt. Die Werft aus dem niederländischen Waalwijk brachte das eigens von Alexseal angemischte Metallicblau in der eigenen Lackiererei auf.

Bei Probefahrten auf der Nordsee werden im Motorenraum von „Blue Jeans“ die zwei je 1939 Kilowatt starke MTU-Diesel ihren Betrieb aufnehmen. Es gilt, einen anvisierten Topspeed von 28 Knoten zu erreichen. Die Reisegeschwindigkeit des Aluminiumbaus liegt bei 22,4 Knoten, für eine maximale Reichweite werden 16 400 Liter Diesel gebunkert. Alle konstruktiven Berechnungen nahm Diana Yacht Design vor.

Verlagssonderveröffentlichung

Der Halbgleiter verfügt über vier Gästekabinen, die sich allesamt auf das Unterdeck verteilen. Das vordere Hauptdeck ist der Galley und einem Speiseplatz vorbehalten. Auch die Interiorbereiche, in denen die Wände bis zu 2,50 Meter hoch reichen, gestaltete Guide de Groot. Das 33,74 Meter lange Raised Pilothouse-Format hing mit 134 Tonnen am Kran und vertraut auf einen Tender von Carbon Craft (CC130), der seitlich in der Heckgarage parkt.

Die 33,74 Meter lange „Blue Jeans“ in ihrem Element.Foto: Van der Valk
Die 33,74 Meter lange „Blue Jeans“ in ihrem Element.

Meistgelesene Artikel