Erneut 50 Meter von Mangusta

Sören Gehlhaus

 · 27.06.2022

Erneut 50 Meter von Mangusta
Erneut 50 Meter von Mangusta

Die zweite Oceano 50 wurde am Overmarine-Standort in Pisa zu Wasser gelassen. Für vier weitere Einheiten des Mancini-Designs hat Mangusta Slots reserviert.

An gleicher Stelle des Navicelli-Kanals machte vor nicht einmal einem Jahr mit „Alisa“ die Baunummer eins aus der 50 Meter langen Stahl-Alu-Serie fest. Die neue Oceano 50 ist für einen Eigner aus Florida bestimmt, der das Ex- und Interiordesign eng mit Alberto Mancini abstimmte und ein Sechs-Kabinen-Layout wählte. Projekt Verona soll maximal 16 Knoten laufen und bei elf Knoten Reisegeschwindigkeit 4500 Seemeilen lange Non-Stop-Fahrten bewältigen.

„Auf diesen zwölften Stapellauf von Overmarines Metallabteilung folgen in den nächsten Monaten zwei weitere. Wir sind sehr stolz auf die Ergebnisse, die diese Abteilung in den wenigen Jahren seit dem Zusammenschluss mit der Werft in Viareggio, die Schiffe aus Verbundwerkstoffen baut.“, erklärt der CEO der Overmarine-Gruppe, Maurizio Balducci.

Verlagssonderveröffentlichung

Vier weitere Einheiten der Mangusta Oceano 50 sollen in den nächsten Jahren in Pisa entstehen. Die nächste Oceano 50, die zum Verkauf steht, ist Rumpfnummer sechs und wird voraussichtlich im Sommer 2026 ausgeliefert.

Meistgelesene Artikel