Ein kantiger Kraftprotz

Johann Kohlhoff

 · 15.01.2017

Ein kantiger KraftprotzFoto: Alberto Cocchi,Mazu Yachts

Die scharfen Linien des Debut-Tenders von Mazu lassen erahnen, was sich hinter dem neuen 38-Füßer verbirgt.

"Scharf" ist im Bezug auf die neue Mazu 38, von der seit der Vorstellung auf der Monaco Yacht Show 2016 bereits zwei Exemplare verkauft wurden, ein durchaus passender Begriff. Ein erstes, graues Modell wird zukünftig in monegassischen Gewässern und ein weiterer weißer Edel-Tender, ausgestattet mit dunkelroten Foglizzo-Sitzpolstern, rund um Mallorca zum Einsatz kommen. Die Rümpfe der beiden Superyacht-Tender wurden von Hand und aus Carbon gebaut; ablegen sollen die fertigen Einheiten in diesem Frühling. Mazu-Tender verdrängen neun Tonnen und leisten einen Top-Speed von 36 Knoten mit einem Volvo IPS 400 (2 x 300 PS) beziehungsweise 45 Knoten, angetrieben durch den IPS 600 (2 x 435 PS) ebenfalls von Volvo.

Mazu 38
Foto: Alberto Cocchi,Mazu Yachts

Meistgelesene Artikel