40-Meter-„Saga“ sinkt im Bergungsschlepp

Sören Gehlhaus

 · 22.08.2022

40-Meter-„Saga“ sinkt im BergungsschleppFoto: youtube.com/wesudnews

Als das 15 Jahre alte Stahl-Alu-Format vor Kalabriens Küste fuhr, soll über das Heck Wasser eingetreten sein. Crew und Gäste befinden sich in Sicherheit.

Das Unglück ereignete sich am Freitag, den 19. August etwa neun Seemeilen vor der Küste von Catanzaro Marina. Die 39,40 Meter lange „Saga“ lief 2007 bei Monaco Yachting & Technologies in La Spezia als „Yuko“ vom Stapel und befand sich zum Havariezeitpunkt auf dem Weg von Gallipoli nach Milazzo.

Zur Hilfe und zum Abbergen der Gäste kamen die Küstenwache aus Crotone und ein rumänisches Patrouillenboot, das für Frontex im Einsatz war. Am nächsten Morgen nahm ein Schlepper aus Catanzaro Marina „Saga“ auf den Haken. Im Video ist zu erkennen, wie aufkommender Wind die Schlagseite während der Fahrt verstärkte und letztlich zum Untergang der Yacht führte.

Meistgelesene Artikel