Werften

Royal Huisman dreht 81-Meter-Rumpf

Sören Gehlhaus

 · 26.03.2018

Royal Huisman dreht 81-Meter-RumpfFoto: Unbekannt

Im niederländischen Vollenhove arbeiteten vier Schwerlast-Kräne einen ganzen Tag an der Drehung des Dreimast-Schoner-Rumpfes.

Royal Huisman baute für die Fertigung des 81 Meter langen Dreimast-Schoners aus den Rechnern von Mark Whiteley und Dykstra Naval Architects ihre größte Halle an. Seit Juni 2017 schweißen die Huisman-Miarbeiter am größten Alurumpf der Werftgeschichte. Ein asiatisches Eignerpärchen brachte den schnellen Supersegler zusammen mit den Brokern von Northrop & Johnson Asia nach einjähriger Designphase in die Huisman-Hallen und will damit schnell und komfortabel um die Welt segeln. Die drei Rondal-Masten besitzen Panamax-Maße, so dass der Schoner den Panama-Kanal befahren kann. Die nächste Bauphase markiert den Ausbau des Interiors nach Vorgaben von Designer Mark Whiteley. Die Ablieferung der Yacht ist für 2020 geplant.

.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.Foto: Unbekannt
.
.
.
.
.
.
.
.

Meistgelesene Artikel