Werften

Palladium: 96 Meter organischen Formen

Boote Exclusiv

 · 26.06.2012

Palladium: 96 Meter organischen FormenFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard

Als Michael Leach und Mark Smith von Michael Leach Design (MLD) mit dem Projekt „Orca“ begannen, ahnten sie nicht, dass eine fünfjährige Aufgabe wartete.

Smith brachte ansteckenden Enthusiasmus mit. Er half, mit den Blohm+Voss-Ingenieuren Kunststücke zu vollbringen. Die gewölbten Aufbauten gehören dabei zu den offensichtlichen Höhepunkten. Jede Kurve ließen die Designer erst einmal als Schaummodell aufbereiten.

Das Ergebnis dieses Prozesses floss dann in das AutoCADSystem ein. Vorbild waren die organischen Formen von Meerestieren. Als Projektnamen hatte „Palladium“ darum den Spitznamen „Orca“ erhalten. Rund um den Mast tauchen heute tatsächlich Rückenflossen auf.

  PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium

Die Lounge-Bar ist mit einer Discofunktion ausgestattet, und wenn die Crew das Mobiliar nach draußen trägt, entsteht eine veritable Tanzfläche. Direkt damit verbunden finden die Gäste voraus ein Spa, ausgerüstet mit Sauna, Dampfbad und Massageeinrichtungen. Die Eignerkabine gilt als das Allerheiligste. Nur wenigen außer der Crew ist der Zugang gestattet. Der Eigner wünschte sich eine lichte Höhe. Wenn sich die elektrischen Jalousien unterhalb der gläsernen Decke öffnen, strahlt der Himmel.

Zwei organisch geformte spiralartige und lederbezogene Säulen flankieren das Bett mit seinen über fünf Quadratmetern Matratzenfläche. Es ist der zentrale Punkt des Raumes, der Fokus der Einrichtung. Der Blick voraus zeigt ein mit Teak getarntes Vordeck, eine Bühne. Wichtig ist dem Eigner die Qualität seiner Yacht als Basis für Wassersport jeder Art. Zahlreiche Waterbikes gehören zum Bordbestand, Kajaks und Tauchausrüstungen. Michael Leach und Blohm + Voss sollten eine sehr ungewöhnliche Yacht liefern. Das ist ihnen gelungen

PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
PalladiumFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium
Palladium


Technische Daten:
Länge über alles: 95,10 m
Breite: 16,22 m
Tiefgang: 4,40 m
Verdrängung: 3998 t
Material: Stahl/Aluminium
Motor: 2 x MTU 16V 595 TE70L
Motorleistung: 2 x 3600 kW
Geschwindigkeit (max.): 19 kn
Geschwindigkeit (Reise): 16 kn
Reichweite: 5000 n mile @ 16 kn
Konstruktion: Blohm + Voss
Design: Michael Leach Design
Interieur Design: Michael Leach Design
Werft: Blohm + Voss, 2010

Meistgelesene Artikel