Werften

Gruppo Permare zeigt die Amer Cento

Martin Hager

 · 17.09.2013

Gruppo Permare zeigt die Amer CentoFoto: Unbekannt

Die für den Bau der Amer-Yachten verantwortliche Werft mit Standort San Remo präsentierte auf dem Festival de la Plaisance ihren neuen 30-Meter-Halbgleiter.

Für das Exterieur-Styling und die Entwicklung der schnellen Rumpflinien verpflichtete die Werft Massimo Verme. Eigner haben die Wahl zwischen einem Layout mit drei, vier oder fünf Gäste-Kabinen und zwischen zwei Motoren-Optionen.

Die gemütlichere Halbgleiter-Variante (Gruppo Permare nennt diese Version "Long Range") sieht zwei Caterpillar-Diesel mit je 755 Kilowatt oder zwei MTU-Aggregate mit 809 Kilowatt Leistung vor, während die Gleiter-Version (bis 29 Knoten schnell) der 85 Tonnen verdrängenden Amer Cento ("Sport") mit zweimal 1435 Kilowatt (Caterpillar) oder zweimal 1430 Kilowatt (MTU) auf Reisen geht.

Meistgelesene Artikel