Damen launcht "La Datcha"

Sören Gehlhaus

 · 06.06.2019

Damen launcht "La Datcha"Foto: Tom van Oossanen
Damen launcht "La Datcha"

Den Stapellauf des 77 Meter langen Extrem-Explorers beging die niederländische Werft am rumänischen Standort Galati gemeinsam mit dem russischen Eigner.

  SeaXplorer 77 "La Datcha"Foto: Tom van Oossanen
SeaXplorer 77 "La Datcha"

Das bislang größte Format aus der SeaXplorer-Serie stylte Azure Yacht Design, wir berichteten. Damen gab beim Launch bekannt, dass Vasily Shprits am Interior arbeitet. Shprits ist der Hausarchitekt von "La Datcha"-Eigner Oleg Tinkow und gestaltete bereits die Privatimmobilien, die Tinkow über eine Website gleichen Namens vermarktet. Darüber mieten sich Interessierte in seine Anwesen am Kaspischen Meer und in Cabo San Lucas oder in die Chalets in Valthorens und Courchevel ein. Für 690.000 Euro die Woche legt der SeaXplorer 77 ab September 2020 ab. Nach der Monaco Yacht Show geht es über Griechenland nach Madagaskar und Thailand. Natürlich darf Kamtschatka nicht fehlen, wo der Eigner für Heliskiing-Touren mit den zwei in Hangars stehenden Helikoptern an Bord sein wird. Tinkow dazu: "Die Erde ist so groß und unser Leben so kurz, dass wir so viel wie möglich erkunden müssen. Zwei Helikopter geben uns die Freiheit, jedes noch so abgelegene Gebiet zu erkunden." In Sibirien geboren, gründete Tinkow in jungen Jahren ein Importunternehmen, dann eine Bierbrauerei und schließlich eine Direktbank. Der 52-Jährige unterhielt bis 2016 ein Radsportteam, das an der Tour de France teilnahm.

Verlagssonderveröffentlichung
SeaXplorer 77 "La Datcha"
Foto: Tom van Oossanen

Meistgelesene Artikel