Werften

Benettis zweite Oasis 40M

Sören Gehlhaus

 · 01.04.2021

Benettis zweite Oasis 40M

In Livorno feierte die italienische Werft den Stapellauf der 40 GFK-Meter. „Joy“ ist das Schwesterschiff zu „Rebeca“ (Ausgabe 2/21).

Auch der zweite Oasis 40M-Eigner übernahm den Interior-Vorschlag des New Yorker Studios Bonetti/Kozerski Architecture. Die RWD-Linien charakterisiert ein 90 Quadratmeter großes „Beach“-Areal, das über einen Pool im Heck und durch albklappbares Schanzkleid auf eine Breite von elf Metern anwächst. Von der Automobilindustrie ließen sich Redman Whiteley Dixon zu der silbernen Umrandung der Hauptdecks-Fenster inspirieren.

Zu den Besonderheiten von „Joy“ zählt eine über WLAN laufende Fernsteuerung, mit deren Hilfe der Kapitän vom Beach Club aus anlegen kann. Zudem installierte Benetti außen zusätzliche Lautsprecher und innen ein Luftaufbereitungssystem, das Sauerstoffgehalt, Luftfeuchtigkeit und Temperatur in Einklang bringt und die Luft bis zu sechs mal stündlich austauscht.

Pierluigi Ausonios P.L.A.N.A.-Büro verantwortete die Konstruktion der Oasis 40M, die eine Endgeschwindigkeit von 18 Knoten erreicht. Laut Benetti sind neben „Rebeca“ und „Joy“ zehn weitere Einheiten verkauft.

Meistgelesene Artikel