Werften

Auftrag für 34-Meter-Flaggschiff

Martin Hager

 · 30.03.2017

Auftrag für 34-Meter-FlaggschiffFoto: Unbekannt

Spirit Yachts zeigt die ersten Zeichnungen ihres jüngsten Neubau-Auftrages.

  Spirit 111: Werftchef Sean McMillan entwarf das Exterior in Kooperation mit Rhoades Young.Foto: Unbekannt
Spirit 111: Werftchef Sean McMillan entwarf das Exterior in Kooperation mit Rhoades Young.

Die 33,90 Meter lange Holzslup mit langen Überhängen, Tumblehome und klassischem Löffelbug entsteht nach Zeichnungen von Werftchef und Yachtdesigner Sean McMillan und in Kooperation mit dem südenglische Design-Studio Rhoades Young. Die Bauaufsicht übernimmt Eignervertreter Jens Cornelsen.

Die auf Holzyachten spezialisierte Werft mit Hauptsitz in Suffolk baut die leer 58 Tonnen verdrängende „Spirit 111" im Cold-Moulded-Verfahren aus mit Epoxy laminiertem Mahagoniholz auf Stahl-Spanten. Stapellauf: 2019. Der erfahrene Eigner plant neben ausführlichen Cruising-Törns die Teilnahme an Superyacht-Regatten, weshalb er sich für ein Karbon-Rigg und Hydraulik-Winschen entschied. Am Wind setzt die Crew 450 Quadratmeter Laminat. Ein von Li-Ion-Batterien gespeister E-Antrieb ergänzt das Propulsionspaket.

Meistgelesene Artikel