Arcadia Yachts heißt Besucher willkommen

Sören Gehlhaus

 · 15.05.2020

Arcadia Yachts heißt Besucher willkommen
Arcadia Yachts heißt Besucher willkommen

Die italienische Werft stellte ein Hygiene-Konzept vor, das Werftbesuche und Probefahrten wieder möglich macht.

Die proaktive Maßnahme folgt auf die kürzlich wieder aufgenommene Produktion unter strengen Auflagen. Die Richtlinien für bestehende und potenzielle Kunden beziehen sich bereits auf die Anreise. Arcadia Yachts vermittelt Privatjets, die Neapel anfliegen dürfen, und stellt Shuttle-Fahrzeuge mit Trennwänden zwischen Fahrern und Passagieren, die nach jeder Fahrt desinfiziert werden. Die Körpertemperatur der Besucher wird gemessen und bei Bedarf Einmalmasken verteilt. Gleiche Vorsichtsmaßnahmen gelten für Helikopter. Außerdem empfiehlt die italienische Werft mit Hallen unterhalb des Vesuvs geeignete Hotels. Kurz vor dem eigentlichen Werftbesuch werden alle Räumlichkeiten und die zu testenden Yachten von Arcadia-Mitarbeitern desinfiziert, die spezielle Schutzkleidung tragen.

Verlagssonderveröffentlichung

"Ein großer Teil unseres Erfolgs beruht auf persönlichen Kontakten zu unseren Kunden", so Weftchef Ugo Pellegrino. "Eine Werft-Tour ist einer der Momente, wodurch die Bindung vertieft wird. Neben praktischer Aspekte stellt das derzeitige Verfahren auch eine Möglichkeit dar, um unseren Besuchern zu zeigen, dass wir uns immer um sie kümmern werden – auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten."

Auch in schwierigen Zeiten: Arcadia Yachts öffnete für Besucher wieder die Tore der Werft unweit von von Neapel.

Meistgelesene Artikel