Amphibien-Limousine

Martin Hager

 · 30.04.2013

Amphibien-LimousineFoto: Unbekannt
Amphibien-Limousine

Nouvoyage nennt sich eine junge Firma mit Sitz im US-Bundesstaat Massachusetts, die mit einer für Großyachten wie geschaffenen Amphibien-Limousine auf den Markt kommt.

Foto: Unbekannt

Der zehn Meter lange "Limousine Tender 33" bietet Platz für zehn Gäste und eine zweiköpfige Crew, die dank eines 395 Kilowatt starken und auf Hamilton-Jets wirkenden Yanmar-Diesels mit bis zu 28 Knoten in Richtung Land gleiten.

Foto: Unbekannt

Dort angekommen, geht die Fahrt ohne Verzögerung weiter. Vier Remy-E-Motoren mit je 97 Kilowatt übernehmen die Kontrolle über das Fahrwerk, mit maximal 135 Km/h geht es zum Zielort. Dort angekommen, öffnet sich eine Flügeltür mit integrierten Stufen, die das Aussteigen erleichtert. Der 6,1 Tonnen verdrängende Limo-Tender entstand auf den Rechnern von Michael Peters Yacht Design. CE-Kategorie: B.

Verlagssonderveröffentlichung
Foto: Unbekannt

Meistgelesene Artikel