Laurel: Weltenbummler

26.06.2012 Diane M. Byrne - Die Eigner orderten die 73 Meter lange „Laurel“ bei Delta Marine für lange Strecken. Aus dieser Idee wurde eine drei Jahre lange Reise. Im Kalender für drei Jahre Fahrt hatte der Kapitän die Ankerplätze eingetragen. Die Transfers zu Land und Luft waren leicht zu planen.

Den Eignern schwebte ein ganz bestimmtes Ziel vor. Als sie das Äußere und Innere ihrer „Laurel“ planten, hatten sie einen Langstreckler für große Fahrt vor Augen, eine Yacht, die sich in großen Marinas genauso wohlfühlen würde wie in abgelegenen Buchten. Delta Marine baute ihnen in Seattle ein Design von Don Starkey, mit dem sie weiter gereist sind, als je gedacht. Über 115 000 Meilen legten sie mit „Laurel“ zurück und machten Station in den bekannten und beliebten Häfen und in abgelegenen Revieren abseits aller Trampelpfade.

Laurel
© David Clarke/Martin Fine/Thierry Ameller
Laurel

Solche Abenteuer lassen sich nicht ohne sorgfältige Planung durchführen. Gleich nach der Auslieferung baten die Eigner ihren Kapitän David Clarke, der sie vom frühesten Stadium an beim „Laurel“-Projekt begleitet hatte, ob er nicht einen Terminkalender für eine dreijährige Reise ausarbeiten könne. „Laurel“ sollte die interessantesten Ziele in der jeweils am besten geeigneten Jahreszeit anlaufen. „Eine längere Reise als diese hatte ich noch nie geplant“, erzählt Clarke. „Ich hatte aber immerhin bereits etwa siebzig Prozent der Ziele bereits vorher gesehen.

Das erleichterte ihm die Vorbereitungen in Sachen Wetterbedingungen, Bürokratie und Fahrterlaubnisse, Transfers der Gäste zu Lande und in der Luft. Dennoch dauerte es manchmal Monate, um alle Teile des Puzzles passend zu machen. Das war die Sache wert. Alle Beteiligten wussten ein Jahr im Voraus, wo „Laurel“ den Anker fallen lassen würde. Zweitens, und das war genauso wichtig, erlaubte die Planung Clarke, der Crew und der Eignerfamilie, sich darüber klar zu werden, welche bekannten Ziele sie ansteuern und welche neuen Lieblinge sie kennenlernen wollten. Clarke und die Crew waren von Beginn an in die Reiseplanung eingebunden. „Die Eigner nahmen die Crew auf Landausflüge immer mit“, erinnert sich Clarke, ”und alle lernten eine Menge dazu.““ […]

Vom Gletscher in den Weinberg

Laurel
© David Clarke/Martin Fine/Thierry Ameller
Laurel
Laurel
© David Clarke/Martin Fine/Thierry Ameller
Laurel

Das Interieur von Donald Starkey war für drei Jahre das Zuhause

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Weiterführende Artikel

Ability: Ability
Große Freiheit mit "Ability" Yachten 16.07.2012 —

Freiflächen mit Terrassen voraus sind Mode. Der 54 Meter lange CRN-Dreidecker „Ability” fährt also im Trend. Die Werft arbeitete wieder mit Zuccon International Project zusammen. Das Heck interpretierte der Chefdesigner sogar radikal neu.

mehr »

Aurelia: Aurelia Fotostrecke
Aurelia auf Poleposition Yachten 26.06.2012 —

Der Eigner dieser 37 Meter nimmt den Rennsport ernst. Heesens schnelle Alu-„Aurelia” taufte er nach einem Lancia GT. Das Thema Racing dominiert.

mehr »

Sanlorenzo SL94: SL94
Sanloronzo SL94: Eine Lektion in Eleganz Yachten 26.06.2012 —

Die SL94 rauscht im Kielwasser des neuen Sanlorenzo-Stylings. Zu den Merkmalen des Paszkowski-Designs gehören gestreckte Fensterfronten und ein geräumiges Sundeck. Das Interieur hält Überraschungen bereit.

mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

. Fotostrecke
Lücke geschlossen Yachten 19.12.2017 —

Die neue MCY 96 ergänzt das Portfolio von Monte Carlo Yachts und beweist eindrucksvoll, welches Level an Komfort auf 30 Metern möglich ist. BOOTE EXCLUSIV ging für eine Probefahrt an Bord.

mehr »

. Fotostrecke
Hell und schnell Yachten 23.08.2017 —

Reichel/Pugh folgt mit einem neuen 55-Meter-Projekt dem Trend zu immer größeren Fensterflächen.

mehr »

.
75 Knoten Topspeed Yachten 23.08.2017 —

Barracuda Yacht Design entwickelt für einen Eigner die derzeit schnellste Yacht der Welt.

mehr »

. Fotostrecke
Explorer-Konzept mit Drohnen-Tender Yachten 17.08.2017 —

Henry Ward Design und BMT Nigel Gee möchten mit "Time" die Grenzen des technisch Machbaren austesten.

mehr »

. Fotostrecke
Ein perfekter Start Yachten 25.07.2017 —

Mit „Joy“ markieren Bannenberg & Rowell ein klares Design-Statement. Für die Londoner war die 70 Meter lange Feadship die Exterior-Premiere, für den Eigner ist sie seine erste Yacht.

mehr »

Schlagwörter

Donald StarkeyDelta Marine

Diese Ausgabe BOOTE-EXCLUSIV 3/2012 bestellen


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 2-2020

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie