Sirena 88

  • Sundeck: Unter dem in das Hardtop installierten elektrischen Schiebedach stehen neben dem Außensteuerstand ein Jacuzzi, eine Bar und ein Esstisch bereit.
  • Kerniger Look: Mit der 100 Tonnen verdrängenden Sirena 88 laminierte Sirena Marine ein effizientes Frers-Design mit viel Interiorvolumen und kräftigem MAN-Antriebssystem.
  • Arbeiten mit Aussicht: Der Eigner vergrößert bei Bedarf seine auf dem Hauptdeck gelegene Mastersuite, indem er per Knopfdruck und hydraulisch einen Balkon herunterklappt.
  • Mastersuite: Das vordere Hauptdeck gehört dem Eigner, der backbords arbeitet. Davor liegt das Bad mit Zugang zum Vordeck.
  • Diät, nein danke: schlanker Steven, breites Hauptdeck und Heck. Germán Frers zeichnete einen voluminösen Dreidecker.
  • Moderne Optik: Designer Cor D. Rover realisierte ein Interior, das den Geschmack möglichst vieler Kulturkreise treffen soll.
  • Bestens ausgestattet: Zu den hochwertigen Möbeln aus eigener Produktion gesellen sich Markenprodukte.
  • Vielseitige Unterkunft: Bis zu acht Gäste wohnen in zwei VIP-Kabinen mittschiffs und vorn im Bug.
  • Reichlich Platz: Zwei kompakte Doppelkabinen gibt es an Bord des neuen Sirena-Yachts-Flaggschiffes.