Heesen ließ „Ventura" zu Wasser Heesen ließ „Ventura" zu Wasser Heesen ließ „Ventura" zu Wasser

Heesen ließ „Ventura" zu Wasser

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 9 Jahren

Heesen launchte mit „Ventura“ die dritte Yacht aus ihrer 50-Meter-Linie. Das Exterieur des 302-Tonners stammt von Frank Laupman, das Interieur stylte Francesco Paszkowski.

Das Exterieur trägt, wie für Heesen-Formate typisch, markante Züge. Das Omega Architects-Team um Frank Laupman verpasste dem neun Meter schmalen Halbgleiter einen durchaus dominanten Look, das dazu passende modern und minimalistisch gestaltete Interieur entwarf der Florentiner Francesco Paszkowski, der seit Jahren ein enges Arbeitsverhältnis zur holländischen Werft pflegt. Zwei  MTU-Einheiten mit zusammen 5440 Kilowatt sorgen für 22,5 Knoten Topspeed. Die Reichweite beträgt bei elf Knoten 3200 Seemeilen.

Die Ablieferung an den EIgner findet nach den intensiven Probefahrten auf der Nordsee statt.

Themen: HeesenMTUOmega ArchitectsPaszkowskiVentura


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Flaggschiff von Øino

    13.03.2014Heesen unterzeichnete den Bauauftrag für ihr neues Flaggschiff mit der Baunummer YN 17470.

  • BOOTE EXCLUSIV 5/16 September-Oktober

    29.08.2016Liebe Leser, bereits zum zehnten Mal veröffentlichen wir unsere detailreiche Liste der 200 größten Motoryachten der Welt. Diese viel zitierte Sammlung spannender ...

  • Alia Yachts launchte „Samurai"

    13.04.2016Die 2008 gegründete Werft mit Hallen im türkischen Antalya ließ mit der 60 Meter langen „Samurai“ ihren jüngsten Neubau vom Stapel.

  • 75-Alu-Meter von Feadship

    16.12.2019De Vries zog "Arrow" aus dem Trockendock in Aalsmeer.

  • Projekt „Sparta“ nimmt Gestalt an

    15.11.2021Das 67 Meter lange Winch Design mit dem markanten Negativ-Steven ist die längste Stahlyacht in der Geschichte der niederländischen Werft.

  • Gulf Craft wasserte die zweite Majesty 135

    22.01.2013Die Werft mit Standort in den Vereinigten Arabischen Emiraten launchte kürzlich die Baunummer zwei ihres 41 Meter langen Flaggschiffes Majesty 135.

  • Heesen zeigt Projekt „Maia"

    20.03.2017Die niederländische Werft präsentiert einen von Clifford Denn gestylten 50-Meter-Verdränger, der derzeit noch im Bau ist und nach einem Eigner sucht.

  • Der Hai ist im Becken

    23.11.2021Heesen wasserte das 80-Meter-Projekt „Cosmos“. Das neue Flaggschiff soll dank Alukonstruktion und vier Zwanzigzylindern von MTU beinahe 30 Knoten laufen.

  • 55-Meter-Basis zum Sportfischen

    15.02.2019Mit „Vida“ wasserte Heesen Yachts im niederländischen Oss die dritte Einheit aus ihrer „55m Steel“-Klasse.