Grandezza! Grandezza! Grandezza!

Grandezza!

  • Marcus Krall
 • Publiziert vor 9 Jahren

Italienisches Design, norddeutscher Schiffbau: Die 86 Meter lange „Quattroelle“ kombiniert Eleganz mit Qualität – und wird zweifellos der Star der Monaco Yacht Show. BOOTE EXCLUSIV schlenderte schon einmal vor Antibes über ihre sieben Decks.

Klaus Jordan

So eine Badeplattform ist für den Yachtkenner eigentlich etwas Obligatorisches – ein Feature, dem normalerweise keine besondere Beachtung geschenkt wird. Peter Lürßen unterbricht unseren Rundgang hier dennoch. "Einen kleinen Augenblick, bitte", sagt der Werftchef, spricht kurz mit einer Deckhand und zeigt dann auf die Mitte der Plattform: "Achtung, es geht los."

„Quattroelle

14 Bilder

Italienisches Design, norddeutscher Schiffbau: Die 86 Meter lange "Quattroelle" kombiniert Eleganz mit Qualität.

Postwendend setzt ein Automatismus ein, der aus dem Decksbelag kopfüber eine Treppe erscheinen lässt, die unter Geblubber rund einen Meter in die Tiefe klappt. "Das Tempo", erklärt Lürßen, "ist dabei so eingestellt, dass die Luft aus der Treppe kontrolliert entweichen kann. Sieht einfach aus, war für unsere Ingenieure aber eine echte Herausforderung." Das Resultat, das in einer knappen Minute einsatzbereit ist, kann sich indes sehen lassen. Hier möchte man nur zu gern mit Badehose und Tauch-Equipment hinabsteigen – bequemer geht es kaum.

"Die Yacht", erklärt Designer Dan Lenard, der uns begleitet, "ist voll von solchen Finessen. Wir haben mit unserem Team auf diesen 86 Metern immer den Anspruch verfolgt, ein bisschen mehr zu liefern, als man es selbst bei dieser Größe erwartet."

Mehr in Ausgabe 5/13, die seit dem 4. September im Handel ist.

Themen: LürssenNuvolari-LenardQuattroelle


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuer Riese aus Vegesack

    08.08.2019Lürssen verholte die 130-Meter-plus-Yacht Projekt "Lightning" an den Werftkai.

  • 4000-Tonnen-Lift für La Ciotat

    04.06.2020La Ciotat Shipyards will den südfranzösischen Werften-Standort zur wichtigsten Refit-Adresse für große Yachten ausbauen und sucht dafür nach neuen Partnern.

  • Neue „Skat“ gewassert?

    02.07.2020Lürssen launchte mit der 90 Meter langen und 14,70 Meter breiten Baunummer 1601 eines der markantesten Projekte der vergangenen Monate.

  • Mit Nummer fünf auf großer Fahrt

    30.10.2012Die 61 Meter lange „Lady Kathryn V“ lieferte Lürssen an Eigner mit ausführlicher Yachterfahrung. Adam Lay sorgte für das Interieur des Øino-Designs. Jack Phillips dekorierte.

  • Lürssen zeigt „Sasha“

    20.04.2017An ihrem Rendsburger Standort ließ die erfolgreichste deutsche Superyacht-Werft das 85 Meter lange Format zu Wasser.

  • BOOTE EXCLUSIV 5/14 September-Oktober

    02.09.2014Es ist wieder so weit: Zwei Jahre sind vergangen, und damit präsentiert BOOTE EXCLUSIV erneut das Ranking aller Rankings – die 200 größten Motoryachten der Welt! Insgesamt 16,75 ...

  • Lürssen macht Kunst

    10.12.2018Lürssen Online Art Auction nannte die Bremer Werft ihre Auktion. Während der Monaco Yacht Show hatte das Lürssen-Kunstkollektiv am eigenen Stand vier Gemälde produziert.

  • BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

    18.02.2022Liebe Leser, das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt die Großyachtindustrie in erstaunlichem Maße, weswegen wir im Detail auf Brennstoffzellenantriebe eingehen und mit der „Silent ...

  • Grandezza!

    02.09.2013Italienisches Design, norddeutscher Schiffbau: Die 86 Meter lange „Quattroelle“ kombiniert Eleganz mit Qualität – und wird zweifellos der Star der Monaco Yacht Show. BOOTE ...