Briand-Linien für Semi-Custom-Flaggschiff Briand-Linien für Semi-Custom-Flaggschiff Briand-Linien für Semi-Custom-Flaggschiff

Briand-Linien für Semi-Custom-Flaggschiff

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 9 Jahren

CNB glaubt an den Erfolg ihres neuen Semi-Custom-Flaggschiffes CNB 76. Die erste Einheit der leer 15,5 Tonnen verdrängenden Slup befindet sich bereits im Bau und soll noch dieses Jahr schwimmen.

Für die Linien und das Exterieur des eleganten Cruisers zeichnete der CNB-Stammdesigner Philippe Briand verantwortlich, das modern und offen gestaltete Interieur und Layout entwarf der französische Designer Jean-Marc Piaton. In vier Kabinen kommen acht Gäste unter, eine zweiköpfige Mannschaft gelangt über eine steile Leiter in die Crew-Unterkunft im Bug.

Das Heck gehört dem Tender. Hinter einer herunter klappbaren Badeplattform verbirgt sich die Garage für ein knapp vier Meter langes RIB, davor befindet sich steuerbords die Galley und gegenüber eine Gästekabine. Vom Korridor führen vier Stufen in den über dem Motorenraum gelegenen erhöhten Salon, der dank großer Deckshausfenster von natürlichem Licht geflutet wird. Am Wind trägt der 33,97 Meter in den Himmel ragende Karbonmast 304 Quadratmeter Tuch, ein 440-Quadratmeter-Gennaker komplettiert die Garderobe.

Für alle Video-Fans hier ein Youtube-Clip über die neue CNB 76 inklusive Designer- und Werft-Chef-Kommentaren.

Themen: CNB 76Jean-Marc PiatonPhilippe Briand


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Briand-Design aus Feadship-Hallen

    07.01.2019Feadship De Vries zog einen 58 Meter langen Alu-Verdränger aus dem Schwimmdock in Aalsmeer.

  • Rumpf der ersten 70-Meter-Perini erreicht La Spezia

    22.10.2013Den Alu-Rumpf der zweitgrößten Segelyacht der italienischen Werftengruppe entstand auf dem Gelände der Yildiz-Werft, die Einrichtungs- und Ausrüstungsarbeiten finden auf dem ...

  • Ein Explorer von Feadship

    06.10.2021Die 54,90 Meter lange „Shinkai“ wurde am Standort in Aalsmeer aus der Halle gezogen und an die Ausrüstungspier verholt.

  • Perini Navi launchte „Grace E"-Explorer

    16.09.2013Mit der 73 Meter langen „Grace E" wasserte die zur Perini Navi-Gruppe gehörende Picchiotti-Werft ihr drittes Format. Das Explorer-Flaggschiff stammt aus dem Rechner von Philippe ...

  • Solaris übernimmt CNB

    09.04.2021Die ursprünglich aus Bordeaux stammende CNB-Werft wurde von den Italienern von Solaris gekauft.

  • Schnelle 42 Meter von Perini

    20.12.2019Der Aluminiumrumpf kam vom Perini Navi-Standort im türkischen Tuzla zum Stammsitz in Viareggio.

  • Eis-Explorer von Feadship

    30.10.2020Das 54,90 Meter lange Projekt 708 verzichtet gänzlich auf bewegliche Seitenfinnen und setzt stattdessen auf einen kräftigen Kreiselstabilisator.

  • CNB 66 „Althane" auf Probefahrt

    31.07.2017Der jüngste Semi Custom-Zuwachs der zur Bénetéau-Gruppe gehörenden Werft CNB segelte erstmals vor der französischen Atlantikküste.

  • Briand-Linien für Semi-Custom-Flaggschiff

    29.04.2013CNB glaubt an den Erfolg ihres neuen Semi-Custom-Flaggschiffes CNB 76. Die erste Einheit der leer 15,5 Tonnen verdrängenden Slup befindet sich bereits im Bau und soll noch dieses ...