Redman Whiteley Dixon

8 Artikel zum Thema Redman Whiteley Dixon


  • Benetti-Giga, die Dritte

    29.03.2019Die italienische Werft launchte das mit 108 Metern längste und wohl technisch anspruchsvollste von drei 100-Meter-Plus-Formaten.

  • Alia Yachts liefert „Virgen del Mar VI“ ab

    07.09.2018Den 31 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger übernahm der Eigner am Werftstandort im türkischen Antalya. Neben großer Wohnflächen lag ihm an einer hoher Reichweite.

  • Feadship wassert 73-Meter-Versorger

    02.05.2018„Sherpa“ rutschte am Feadship-Standort Kaag per Slipwagen ins Wasser. Der Eigner will den 73,60 Meter langen Verdränger als Shadow-Yacht nutzen.

  • 69-Meter-Feadship „Samaya" legt ab

    04.09.2017Der Eigner wünschte sich einen Explorer im klassischen Look, der lange autonom reisen kann und in der Lage ist auch entlegenste Riffe zwecks Tauch-Expeditionen anzusteuern.

  • Feadship launchte 96-Meter-„Vertigo“

    25.11.2016Zu den Besonderheiten dieses eindrucksvollen Redman Whiteley Dixon-Designs zählen ein Heli-Hangar im Bug, ein Pool mit einem Fassungvermögen von 42.000 Litern und ein Pizza-Ofen ...

  • Alia Yachts launchte „Samurai"

    13.04.2016Die 2008 gegründete Werft mit Hallen im türkischen Antalya ließ mit der 60 Meter langen „Samurai“ ihren jüngsten Neubau vom Stapel.

  • Feadship launchte „Kiss“

    17.02.2015Das sportliche Ed Dubois-Design legt mit einem Interior von Redman Whiteley Dixon ab. Die Linien und der Look dürften Yachtkennern bekannt vorkommen...

  • "Q5" beendete Jungfernfahrt

    15.08.2012„Q5“, der jüngste Bau der neuseeländischen Werft Yachting Developments, segelte auf ihrer Jungfernfahrt in nur fünf Tagen die 1300 Seemeilen von Auckland nach Fidschi.