Events

„Palladium“ gewinnt Readership Award

Marcus Krall

 · 22.01.2014

„Palladium“ gewinnt Readership AwardFoto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard

Die 95 Meter lange „Palladium“ hat den BOOTE EXCLUSIV Readership Award gewonnen. Blohm + Voss-CEO Dr. Herbert Aly nahm den Preis auf der boot Düsseldorf entgegen.

  Award-Verleihung: Dr. Herbert Aly (2.v.l.) nimmt den Preis entgegen. Rechts BOOTE EXCLUSIV-Chef Marcus Krall.Foto: boote exclusiv
Award-Verleihung: Dr. Herbert Aly (2.v.l.) nimmt den Preis entgegen. Rechts BOOTE EXCLUSIV-Chef Marcus Krall.

In der Juli/August-Ausgabe, der Ausgabe zum 25-jährigen Magazin-Jubiläum, hatte BOOTE EXCLUSIV ihn ausgerufen – jetzt wurde der Sieger gekürt. Der Gewinner des BOOTE EXCLUSIV Readership Awards heißt „Palladium“, gezeichnet von Michael Leach, gebaut von Blohm + Voss. Die 95 Meter lange Yacht setzte sich unter 25 Mitbewerbern durch, die die BOOTE EXCLUSIV-Redaktion zur Wahl gestellt hatte. Unter anderem waren auch „Alfa Nero“, „A“, „Dubai“ oder „Athena“ nominiert. Voraussetzung für ein Listing war, dass die Yacht schon einmal ausführlich in BOOTE EXCLUSIV vorgestellt war. Insgesamt wurden von den Lesern über 3500 Ranking-Punkte vergeben.

  „Palladium“Foto: Bugsy Gedlek,Michael Maynard
„Palladium“

„Diese Yacht hat zwar schon einige Preise gewonnen“, sagte Blohm + Voss-CEO Dr. Herbert Aly bei der Preisverleihung auf der boot Düsseldorf, „aber noch keinen, der von Lesern eines Superyacht-Magazins vergeben wurde. Das ist etwas Besonderes.“ Im Rahmen der Flagship Night, die der Delius Klasing Verlag und die Messe Düsseldorf zusammen veranstalten, bekam Dr. Aly eine hochwertige Glas-Skulptur aus der tschechischen Manufaktur von Crystal Caviar verliehen. „Die bekommt einen Ehrenplatz in meinem Büro“, freute sich der Hamburger Werft-Chef.

Auf den weiteren Plätzen (2-10) landeten: „Maltese Falcon“ (Perini Navi), „Alfa Nero“ (Oceanco), „Esense“ (Wally), „A“ (HDW/TKMS), „Hetairos“ (Baltic), „Nirvana“ (Oceanco), „Smeralda“ (Hanseatic Marine/Silver Yachts), „Ghost“ (Vitters) und „Skat“ (Lürssen).

25 - HETARIOS
 Jahrzehntelange Segelerfahrungen des Eigners auf allen Meeren; Sinn für die schöne, schnelle Form; das Können einer großartigen Werft: Non plus ultra.
 Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Baltic
 Design: Dykstra/Reichel Pugh, Heft 2/2012Foto: boote exclusiv
25 - HETARIOS Jahrzehntelange Segelerfahrungen des Eigners auf allen Meeren; Sinn für die schöne, schnelle Form; das Können einer großartigen Werft: Non plus ultra. Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Baltic Design: Dykstra/Reichel Pugh, Heft 2/2012
01 - WALLY POWER 118
 Martiales Leichtdesign mit Lufteinlässen draußen, brutaler
 Kraftentfaltung drinnen. Mit Dieseln und Gasturbine: 65 kn.
 Länge: 36 Meter, Baujahr: 2003, Werft: Intermarine,
 Design: Wally, Heft 6/2003Foto: boote exclusiv
01 - WALLY POWER 118 Martiales Leichtdesign mit Lufteinlässen draußen, brutaler Kraftentfaltung drinnen. Mit Dieseln und Gasturbine: 65 kn. Länge: 36 Meter, Baujahr: 2003, Werft: Intermarine, Design: Wally, Heft 6/2003
02 - NIRVANA
 Unverwechselbares Styling mit einem aufwendig holzverliebten  Interieur von Sam Sorgiovanni; Balkons auf dem Eignerdeck. Eine Yacht für alle Meere.
 Länge: 89 Meter, Baujahr: 2012, werft: Oceanco,
 Design: Sam Sorgiovanni, Heft 2/2013Foto: boote exclusiv
02 - NIRVANA Unverwechselbares Styling mit einem aufwendig holzverliebten Interieur von Sam Sorgiovanni; Balkons auf dem Eignerdeck. Eine Yacht für alle Meere. Länge: 89 Meter, Baujahr: 2012, werft: Oceanco, Design: Sam Sorgiovanni, Heft 2/2013
03 - ATZTECA
 Fließende Linien vom venetianischen Designteam mit wenigen Decks und dennoch 30köpfiger Crew. 4000 kW aus zwei Caterpillars schaffen 6000 sm.
 Länge: 72 Meter, Baujahr: 2010, Werft: CRN,
 Designer: Nuvolari-Lenard, Heft 2/2011Foto: boote exclusiv
03 - ATZTECA Fließende Linien vom venetianischen Designteam mit wenigen Decks und dennoch 30köpfiger Crew. 4000 kW aus zwei Caterpillars schaffen 6000 sm. Länge: 72 Meter, Baujahr: 2010, Werft: CRN, Designer: Nuvolari-Lenard, Heft 2/2011
04 - PREDATOR
 Aggressives, aber stimmiges Styling mit einem der ersten
 Axe-Bows; Interieur von Bannenberg in Macassar und Zebrano.
 Länge: 73 Meter, Baujahr: 2008, Werft: Feadship,
 Design: De Voogt, Heft 1/2009Foto: boote exclusiv
04 - PREDATOR Aggressives, aber stimmiges Styling mit einem der ersten Axe-Bows; Interieur von Bannenberg in Macassar und Zebrano. Länge: 73 Meter, Baujahr: 2008, Werft: Feadship, Design: De Voogt, Heft 1/2009
05 - GHOST 
 Italienischer Performance-Stil mit schlankem Rumpf und 7/8- Rigg; innen die Feier eines aufwendigen Minimalismus. 2005 der Design-Hit.
 Länge: 37 Meter, Baujahr: 2005 Werft: Vitters,
 Design: Luca Brenta Heft 1/2005Foto: boote exclusiv
05 - GHOST Italienischer Performance-Stil mit schlankem Rumpf und 7/8- Rigg; innen die Feier eines aufwendigen Minimalismus. 2005 der Design-Hit. Länge: 37 Meter, Baujahr: 2005 Werft: Vitters, Design: Luca Brenta Heft 1/2005
06 - ALFA NERO
 Eine Silhouette gegen die Norm; souverän üppiger
 Pool achtern. Reiches Interieur von Alberto Pinto.
 Länge: 82 Meter, Baujahr: 2007, Werft: Oceanco,
 Design: Nuvolari-Lenard, Heft 3/2008Foto: boote exclusiv
06 - ALFA NERO Eine Silhouette gegen die Norm; souverän üppiger Pool achtern. Reiches Interieur von Alberto Pinto. Länge: 82 Meter, Baujahr: 2007, Werft: Oceanco, Design: Nuvolari-Lenard, Heft 3/2008
07- SKAT
 Espen Øinos Durchbruch mit extravgant markantem
 Styling, das seinerzeit Yachtgeschichte schrieb. Grau
 lackiert; ein Mixtum aus Frechheit und Eleganz.
 Länge: 71 Meter, Baujahr: 2002, Werft: Lürssen,
 Design: Espen Øino, Heft 1/2003Foto: boote exclusiv
07- SKAT Espen Øinos Durchbruch mit extravgant markantem Styling, das seinerzeit Yachtgeschichte schrieb. Grau lackiert; ein Mixtum aus Frechheit und Eleganz. Länge: 71 Meter, Baujahr: 2002, Werft: Lürssen, Design: Espen Øino, Heft 1/2003
08 - NORTHERN STAR
 Interieur im Neuengland- Stil mit Gästekabinen auf dem Hauptdeck, Speiseplatz achtern im Salon und echtem Kamin. Eisklasse.
 Länge: 75 Meter Baujahr: 2009, Werft: Lürssen,
 Design: Espen Øino, Heft 5/2010Foto: boote exclusiv
08 - NORTHERN STAR Interieur im Neuengland- Stil mit Gästekabinen auf dem Hauptdeck, Speiseplatz achtern im Salon und echtem Kamin. Eisklasse. Länge: 75 Meter Baujahr: 2009, Werft: Lürssen, Design: Espen Øino, Heft 5/2010
09 - 4H
 Mit vier Balkons der Eyecatcher der Saison 2007; dazu Alu-Styling und
 sehr cleanes Interieur von Francesco Paszkowski.
 Länge: 39 Meter Baujahr: 2007, Werft: Sanlorenzo,
 Designer: F. Paszkowski, Heft 1/2008Foto: boote exclusiv
09 - 4H Mit vier Balkons der Eyecatcher der Saison 2007; dazu Alu-Styling und sehr cleanes Interieur von Francesco Paszkowski. Länge: 39 Meter Baujahr: 2007, Werft: Sanlorenzo, Designer: F. Paszkowski, Heft 1/2008
10 - VERTIGO
 Dank Länge und Flybridge eine Klasse für sich unter Segeln; Stadthaus-Interieur mit Klassenraum für den Eigner-Nachwuchs.
 Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Alloy Yachts,
 Design: Philippe Briand, Heft 5/2011Foto: boote exclusiv
10 - VERTIGO Dank Länge und Flybridge eine Klasse für sich unter Segeln; Stadthaus-Interieur mit Klassenraum für den Eigner-Nachwuchs. Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Alloy Yachts, Design: Philippe Briand, Heft 5/2011
11 - PALLADIUM
 Unter dem Projektnamen "Orca" vielberauntes Leach-Design mit kurvigen Linien; dominierte 2011 überlegen alle Rankings.
 Länge: 95 Meter, Baujahr: 2010, Werft: Blohm + Voss,
 Design: Michael Leach, Heft 3/2012Foto: boote exclusiv
11 - PALLADIUM Unter dem Projektnamen "Orca" vielberauntes Leach-Design mit kurvigen Linien; dominierte 2011 überlegen alle Rankings. Länge: 95 Meter, Baujahr: 2010, Werft: Blohm + Voss, Design: Michael Leach, Heft 3/2012
12 - SILVER CLOUD
 SWATH-Konstruktion; eine extrabreite A&R-Erfindung für Lotsen, Bohrinseln und sehr souverän denkende Eigner.
 Länge: 41 Meter, Baujahr: 2009, Werft: Abeking & Rasmussen,
 Design: Abeking & Rasmussen, Heft 4/2009Foto: boote exclusiv
12 - SILVER CLOUD SWATH-Konstruktion; eine extrabreite A&R-Erfindung für Lotsen, Bohrinseln und sehr souverän denkende Eigner. Länge: 41 Meter, Baujahr: 2009, Werft: Abeking & Rasmussen, Design: Abeking & Rasmussen, Heft 4/2009
13 - ESENSE
 Extremes Offshore-Dinghi von Wally mit umlaufendem Schanzkleid; Generator- Technik für die ganz kleine Crew.
 Länge: 44 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Wally,
 Design: Bill Tripp/Wally, Heft 2/2007Foto: boote exclusiv
13 - ESENSE Extremes Offshore-Dinghi von Wally mit umlaufendem Schanzkleid; Generator- Technik für die ganz kleine Crew. Länge: 44 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Wally, Design: Bill Tripp/Wally, Heft 2/2007
14 - CHRISCO
 Karbon-Slup mit spektakulärem Glas-Deckshaus; durchweg auf Design und Speed getrimmt; weißes Minimalinterieur von Wetzels Brown Partners.
 Länge: 30 Meter, Baujahr: 2009, Werft: CNB,
 Design: Luca Brenta, Heft 6/2009Foto: boote exclusiv
14 - CHRISCO Karbon-Slup mit spektakulärem Glas-Deckshaus; durchweg auf Design und Speed getrimmt; weißes Minimalinterieur von Wetzels Brown Partners. Länge: 30 Meter, Baujahr: 2009, Werft: CNB, Design: Luca Brenta, Heft 6/2009
15 - MUSASHI
 Downsizing einer 138 m langen Lürssen-Yacht für den selben Eigner; Interieur von Sander Sinot. Pool, Gym, Spa und Kino spielen wichtige Rollen.
 Länge: 88 Meter, Baujahr: 2012, Werft: Feadship,
 Design: De Voogt, Heft 6/2012Foto: boote exclusiv
15 - MUSASHI Downsizing einer 138 m langen Lürssen-Yacht für den selben Eigner; Interieur von Sander Sinot. Pool, Gym, Spa und Kino spielen wichtige Rollen. Länge: 88 Meter, Baujahr: 2012, Werft: Feadship, Design: De Voogt, Heft 6/2012
16 - CHRISTINA O.
 Kanadische Ex-Fregatte mit glorioser Geschichte; umgebaut 1951-53 für den Reeder Aristoteles Onassis bei Howaldt in Kiel; Refit zur Charteryacht 2001.
 Länge: 99 Meter, Baujahr: 1943/1953,
 Design: Caesar Pinnau, Heft 3/2002Foto: boote exclusiv
16 - CHRISTINA O. Kanadische Ex-Fregatte mit glorioser Geschichte; umgebaut 1951-53 für den Reeder Aristoteles Onassis bei Howaldt in Kiel; Refit zur Charteryacht 2001. Länge: 99 Meter, Baujahr: 1943/1953, Design: Caesar Pinnau, Heft 3/2002
17 - DUBAI
 Lange die längste Yacht der Welt; sieben Wohndecks mit Betten für 115 Köpfe; eigener Hummer-Tank.
 Länge: 162 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Blohm + Voss/Platinum,
 Design: Andrew Winch, Heft 5/2009Foto: boote exclusiv
17 - DUBAI Lange die längste Yacht der Welt; sieben Wohndecks mit Betten für 115 Köpfe; eigener Hummer-Tank. Länge: 162 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Blohm + Voss/Platinum, Design: Andrew Winch, Heft 5/2009
18 - MALTESE FALCON
 Revolutionärer Dreimaster mit Dyna-Rigg und 58 m hohen Masten; schrieb Yachtgeschichte. Hightech-Maschine mit zeitgeistigem Ken-Freivokh-Interieur.
 Länge: 88 Meter Baujahr: 2006, Werft: Perini Navi
 Design: Dykstra, Heft 6/2006Foto: boote exclusiv
18 - MALTESE FALCON Revolutionärer Dreimaster mit Dyna-Rigg und 58 m hohen Masten; schrieb Yachtgeschichte. Hightech-Maschine mit zeitgeistigem Ken-Freivokh-Interieur. Länge: 88 Meter Baujahr: 2006, Werft: Perini Navi Design: Dykstra, Heft 6/2006
19 - ECO
 Heute "Enigma", damals Wagnis für Werft, Designer und Eigner, allein der sphärischen Verglasung wegen; Diesel plus Turbine: 35 kn.
 Länge: 75 Meter, Baujahr: 1991, Werft: Blohm + Voss,
 Design: Martin Francis, Heft 1/1991Foto: boote exclusiv
19 - ECO Heute "Enigma", damals Wagnis für Werft, Designer und Eigner, allein der sphärischen Verglasung wegen; Diesel plus Turbine: 35 kn. Länge: 75 Meter, Baujahr: 1991, Werft: Blohm + Voss, Design: Martin Francis, Heft 1/1991
20 - OCEAN EMERALD
 Ein Design-Experiment mit Architektenstyling. Die Silhouette folge der Welle, sagt der geadelte Gestalter. Andere wollen den Helm des Perikles erkennen.
 Länge: 41 Meter, Baujahr: 2009, Werft: Rodriquez,
 Designer: Sir Norman Foster, Heft 4/2009Foto: boote exclusiv
20 - OCEAN EMERALD Ein Design-Experiment mit Architektenstyling. Die Silhouette folge der Welle, sagt der geadelte Gestalter. Andere wollen den Helm des Perikles erkennen. Länge: 41 Meter, Baujahr: 2009, Werft: Rodriquez, Designer: Sir Norman Foster, Heft 4/2009
21 - ATHENA
 Gaffelgetakelter Dreimaster im Stil der 30er Jahre für den Navysoldaten, Physiker und Software-Tycoon Jim H. Clark.
 Länge: 90 Meter, Baujahr: 2004, Werft: Royal Huisman,
 Design: Beeldsnijder/Dykstra, Heft 1/2005Foto: boote exclusiv
21 - ATHENA Gaffelgetakelter Dreimaster im Stil der 30er Jahre für den Navysoldaten, Physiker und Software-Tycoon Jim H. Clark. Länge: 90 Meter, Baujahr: 2004, Werft: Royal Huisman, Design: Beeldsnijder/Dykstra, Heft 1/2005
22 - AMBROSIA III
 Zu ihrer Zeit wegweisend mit Azipods und der dynamischen
 Positionierung; Zuretti-Interieur mit Perlmutt und Büffelhaut.
 Länge: 65 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Benetti,
 Design: Natucci/Benetti, Heft 6/2006Foto: boote exclusiv
22 - AMBROSIA III Zu ihrer Zeit wegweisend mit Azipods und der dynamischen Positionierung; Zuretti-Interieur mit Perlmutt und Büffelhaut. Länge: 65 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Benetti, Design: Natucci/Benetti, Heft 6/2006
23 - A
 In Design und technischer Umsetzung ein Sprung ins kalte Wasser für Werft und einen sehr mutigen Eigner. Pate standen US-Projekte
 der "Zumwalt"-Klasse.
 Länge: 119 Meter, Baujahr: 2008, Werft: HDW, TKMS,
 Design: Philippe Starck/Martin Francis, Heft 1/2010Foto: boote exclusiv
23 - A In Design und technischer Umsetzung ein Sprung ins kalte Wasser für Werft und einen sehr mutigen Eigner. Pate standen US-Projekte der "Zumwalt"-Klasse. Länge: 119 Meter, Baujahr: 2008, Werft: HDW, TKMS, Design: Philippe Starck/Martin Francis, Heft 1/2010
24 - SMERALDA
 Smarter Design-Kurs eines deutschen Eigners: schlank ist schöner, einfacher ist besser. Der Alu-Rumpf pflügt die See beiseite. Das Interieur stammt aus München.
 Länge: 77 Meter, Baujahr: 2012, Werft:Hanseatic,
 Design: Espen Øino, Heft 5/2012Foto: boote exclusiv
24 - SMERALDA Smarter Design-Kurs eines deutschen Eigners: schlank ist schöner, einfacher ist besser. Der Alu-Rumpf pflügt die See beiseite. Das Interieur stammt aus München. Länge: 77 Meter, Baujahr: 2012, Werft:Hanseatic, Design: Espen Øino, Heft 5/2012
25 - HETARIOS
 Jahrzehntelange Segelerfahrungen des Eigners auf allen Meeren; Sinn für die schöne, schnelle Form; das Können einer großartigen Werft: Non plus ultra.
 Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Baltic
 Design: Dykstra/Reichel Pugh, Heft 2/2012Foto: boote exclusiv
25 - HETARIOS Jahrzehntelange Segelerfahrungen des Eigners auf allen Meeren; Sinn für die schöne, schnelle Form; das Können einer großartigen Werft: Non plus ultra. Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Baltic Design: Dykstra/Reichel Pugh, Heft 2/2012
01 - WALLY POWER 118
 Martiales Leichtdesign mit Lufteinlässen draußen, brutaler
 Kraftentfaltung drinnen. Mit Dieseln und Gasturbine: 65 kn.
 Länge: 36 Meter, Baujahr: 2003, Werft: Intermarine,
 Design: Wally, Heft 6/2003Foto: boote exclusiv
01 - WALLY POWER 118 Martiales Leichtdesign mit Lufteinlässen draußen, brutaler Kraftentfaltung drinnen. Mit Dieseln und Gasturbine: 65 kn. Länge: 36 Meter, Baujahr: 2003, Werft: Intermarine, Design: Wally, Heft 6/2003
01 - WALLY POWER 118
 Martiales Leichtdesign mit Lufteinlässen draußen, brutaler
 Kraftentfaltung drinnen. Mit Dieseln und Gasturbine: 65 kn.
 Länge: 36 Meter, Baujahr: 2003, Werft: Intermarine,
 Design: Wally, Heft 6/2003
02 - NIRVANA
 Unverwechselbares Styling mit einem aufwendig holzverliebten  Interieur von Sam Sorgiovanni; Balkons auf dem Eignerdeck. Eine Yacht für alle Meere.
 Länge: 89 Meter, Baujahr: 2012, werft: Oceanco,
 Design: Sam Sorgiovanni, Heft 2/2013
03 - ATZTECA
 Fließende Linien vom venetianischen Designteam mit wenigen Decks und dennoch 30köpfiger Crew. 4000 kW aus zwei Caterpillars schaffen 6000 sm.
 Länge: 72 Meter, Baujahr: 2010, Werft: CRN,
 Designer: Nuvolari-Lenard, Heft 2/2011
04 - PREDATOR
 Aggressives, aber stimmiges Styling mit einem der ersten
 Axe-Bows; Interieur von Bannenberg in Macassar und Zebrano.
 Länge: 73 Meter, Baujahr: 2008, Werft: Feadship,
 Design: De Voogt, Heft 1/2009
05 - GHOST 
 Italienischer Performance-Stil mit schlankem Rumpf und 7/8- Rigg; innen die Feier eines aufwendigen Minimalismus. 2005 der Design-Hit.
 Länge: 37 Meter, Baujahr: 2005 Werft: Vitters,
 Design: Luca Brenta Heft 1/2005
06 - ALFA NERO
 Eine Silhouette gegen die Norm; souverän üppiger
 Pool achtern. Reiches Interieur von Alberto Pinto.
 Länge: 82 Meter, Baujahr: 2007, Werft: Oceanco,
 Design: Nuvolari-Lenard, Heft 3/2008
07- SKAT
 Espen Øinos Durchbruch mit extravgant markantem
 Styling, das seinerzeit Yachtgeschichte schrieb. Grau
 lackiert; ein Mixtum aus Frechheit und Eleganz.
 Länge: 71 Meter, Baujahr: 2002, Werft: Lürssen,
 Design: Espen Øino, Heft 1/2003
08 - NORTHERN STAR
 Interieur im Neuengland- Stil mit Gästekabinen auf dem Hauptdeck, Speiseplatz achtern im Salon und echtem Kamin. Eisklasse.
 Länge: 75 Meter Baujahr: 2009, Werft: Lürssen,
 Design: Espen Øino, Heft 5/2010
09 - 4H
 Mit vier Balkons der Eyecatcher der Saison 2007; dazu Alu-Styling und
 sehr cleanes Interieur von Francesco Paszkowski.
 Länge: 39 Meter Baujahr: 2007, Werft: Sanlorenzo,
 Designer: F. Paszkowski, Heft 1/2008
10 - VERTIGO
 Dank Länge und Flybridge eine Klasse für sich unter Segeln; Stadthaus-Interieur mit Klassenraum für den Eigner-Nachwuchs.
 Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Alloy Yachts,
 Design: Philippe Briand, Heft 5/2011
11 - PALLADIUM
 Unter dem Projektnamen "Orca" vielberauntes Leach-Design mit kurvigen Linien; dominierte 2011 überlegen alle Rankings.
 Länge: 95 Meter, Baujahr: 2010, Werft: Blohm + Voss,
 Design: Michael Leach, Heft 3/2012
12 - SILVER CLOUD
 SWATH-Konstruktion; eine extrabreite A&R-Erfindung für Lotsen, Bohrinseln und sehr souverän denkende Eigner.
 Länge: 41 Meter, Baujahr: 2009, Werft: Abeking & Rasmussen,
 Design: Abeking & Rasmussen, Heft 4/2009
13 - ESENSE
 Extremes Offshore-Dinghi von Wally mit umlaufendem Schanzkleid; Generator- Technik für die ganz kleine Crew.
 Länge: 44 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Wally,
 Design: Bill Tripp/Wally, Heft 2/2007
14 - CHRISCO
 Karbon-Slup mit spektakulärem Glas-Deckshaus; durchweg auf Design und Speed getrimmt; weißes Minimalinterieur von Wetzels Brown Partners.
 Länge: 30 Meter, Baujahr: 2009, Werft: CNB,
 Design: Luca Brenta, Heft 6/2009
15 - MUSASHI
 Downsizing einer 138 m langen Lürssen-Yacht für den selben Eigner; Interieur von Sander Sinot. Pool, Gym, Spa und Kino spielen wichtige Rollen.
 Länge: 88 Meter, Baujahr: 2012, Werft: Feadship,
 Design: De Voogt, Heft 6/2012
16 - CHRISTINA O.
 Kanadische Ex-Fregatte mit glorioser Geschichte; umgebaut 1951-53 für den Reeder Aristoteles Onassis bei Howaldt in Kiel; Refit zur Charteryacht 2001.
 Länge: 99 Meter, Baujahr: 1943/1953,
 Design: Caesar Pinnau, Heft 3/2002
17 - DUBAI
 Lange die längste Yacht der Welt; sieben Wohndecks mit Betten für 115 Köpfe; eigener Hummer-Tank.
 Länge: 162 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Blohm + Voss/Platinum,
 Design: Andrew Winch, Heft 5/2009
18 - MALTESE FALCON
 Revolutionärer Dreimaster mit Dyna-Rigg und 58 m hohen Masten; schrieb Yachtgeschichte. Hightech-Maschine mit zeitgeistigem Ken-Freivokh-Interieur.
 Länge: 88 Meter Baujahr: 2006, Werft: Perini Navi
 Design: Dykstra, Heft 6/2006
19 - ECO
 Heute "Enigma", damals Wagnis für Werft, Designer und Eigner, allein der sphärischen Verglasung wegen; Diesel plus Turbine: 35 kn.
 Länge: 75 Meter, Baujahr: 1991, Werft: Blohm + Voss,
 Design: Martin Francis, Heft 1/1991
20 - OCEAN EMERALD
 Ein Design-Experiment mit Architektenstyling. Die Silhouette folge der Welle, sagt der geadelte Gestalter. Andere wollen den Helm des Perikles erkennen.
 Länge: 41 Meter, Baujahr: 2009, Werft: Rodriquez,
 Designer: Sir Norman Foster, Heft 4/2009
21 - ATHENA
 Gaffelgetakelter Dreimaster im Stil der 30er Jahre für den Navysoldaten, Physiker und Software-Tycoon Jim H. Clark.
 Länge: 90 Meter, Baujahr: 2004, Werft: Royal Huisman,
 Design: Beeldsnijder/Dykstra, Heft 1/2005
22 - AMBROSIA III
 Zu ihrer Zeit wegweisend mit Azipods und der dynamischen
 Positionierung; Zuretti-Interieur mit Perlmutt und Büffelhaut.
 Länge: 65 Meter, Baujahr: 2006, Werft: Benetti,
 Design: Natucci/Benetti, Heft 6/2006
23 - A
 In Design und technischer Umsetzung ein Sprung ins kalte Wasser für Werft und einen sehr mutigen Eigner. Pate standen US-Projekte
 der "Zumwalt"-Klasse.
 Länge: 119 Meter, Baujahr: 2008, Werft: HDW, TKMS,
 Design: Philippe Starck/Martin Francis, Heft 1/2010
24 - SMERALDA
 Smarter Design-Kurs eines deutschen Eigners: schlank ist schöner, einfacher ist besser. Der Alu-Rumpf pflügt die See beiseite. Das Interieur stammt aus München.
 Länge: 77 Meter, Baujahr: 2012, Werft:Hanseatic,
 Design: Espen Øino, Heft 5/2012
25 - HETARIOS
 Jahrzehntelange Segelerfahrungen des Eigners auf allen Meeren; Sinn für die schöne, schnelle Form; das Können einer großartigen Werft: Non plus ultra.
 Länge: 67 Meter, Baujahr: 2011, Werft: Baltic
 Design: Dykstra/Reichel Pugh, Heft 2/2012

Meistgelesene Artikel