71-Meter-Galerie von Feadship

71-Meter-Galerie von Feadship

Das RWD-Design „Juice“ wurde am Standort Amsterdam ausgedockt. Der Eigner, für den es nicht die erste Feadship ist, sammelt Kunst und mag polierten Edelstahl außen wie innen.

Ein Explorer von Feadship

Ein Explorer von Feadship

Die 54,90 Meter lange „Shinkai“ wurde am Standort in Aalsmeer aus der Halle gezogen und an die Ausrüstungspier verholt.

Zweimal 119 Meter

Zweimal 119 Meter

Feadship vermeldet volle Hallen und arbeitet mit Projekt 821 an einem zweiten 118,80 Meter langen Gigaformat.

95-Meter-Hausdesign von Feadship

95-Meter-Hausdesign von Feadship

Wie auffällig viele der jüngsten Feadship-Launches vertraut „Bliss“ auf Linien von Studio De Voogt.

Ablieferung nach Kanal-Kreuzfahrt

Ablieferung nach Kanal-Kreuzfahrt

Die 94 Meter lange „Viva“ musste auf dem Weg ins Mittelmeer diverse Brücken-Nadelöhre und ein Autobahn-Aquädukt passieren.

Feadship dockt 55-Alu-Meter aus

Feadship dockt 55-Alu-Meter aus

Am Standort Aalsmeer zeigten die Niederländer „Somnium“, lateinisch für „Traum“. Auf der Familienyacht sollen drei Generationen zu Weltreisen aufbrechen.

Schanzkleider adé

Schanzkleider adé

Feadships neueste 94 Meter setzen auf vollverglaste Aufbauten, effiziente Bordsysteme und Hybridantrieb. Gewassert wurde Projekt 817 bei Royal van Lent in Kaag.

Feadship wird grüner

Feadship wird grüner

Die niederländische Werftengrupp unterzog den Standort Makkum einem Nachhaltigkeits-Refit und installierte 420 Solarpaneele auf dem Dach des neuen Trockendocks.

Superyacht für Superstars

Superyacht für Superstars

Feadship arbeitete mit Brokern das 109 Meter lange Projekt „Freddie Gump“ aus, das sich mit Jumbo-Beachclub, Sport-Vorschiff und verstecktem Partyraum absetzt.

Eis-Explorer von Feadship

Eis-Explorer von Feadship

Das 54,90 Meter lange Projekt 708 verzichtet gänzlich auf bewegliche Seitenfinnen und setzt stattdessen auf einen kräftigen Kreiselstabilisator.