BOOTE EXCLUSIV 3/18 Mai-Juni BOOTE EXCLUSIV 3/18 Mai-Juni BOOTE EXCLUSIV 3/18 Mai-Juni

BOOTE EXCLUSIV 3/18 Mai-Juni

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 3 Jahren

Liebe Leser, nun endlich ist der Frühling angekommen, und wir freuen uns auf eine aufregende Yachting-Saison mit vielen neuen Stapelläufen, Regatten und Reisen. Passend dazu stellen wir Ihnen eine Auswahl spektakulärer Yacht-Destinationen vor.

boote exclusiv

Reiseziele weit abseits der vollen Buchten um Ibiza, die Côte d’Azur oder Palma. Fernweh garantiert!

Eine Yacht, die für solch extravagante Reisen wie geschaffen ist, ziert unseren aktuellen Titel. Mit der 58 Meter langen "Ngoni" realisierte Royal Huisman eine der radikalsten Yachten der Werftgeschichte, die ihren Ursprung in der viel zitierten Aufforderung des Eigners hat: "Baut mir eine Bestie!"  Der Kontrast zur 27 Meter langen SX88 aus den Sanlorenzo-Hallen könnte kaum größer sein. Das außergewöhnliche Semi-Custom-Format – das sich in nur sechs Monaten 13 Mal verkaufte! – polarisiert dank seines unvergleichlichen Interior­konzepts wie kaum eine Yacht dieses Größensegments. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

Viel Vergnügen mit dieser Ausgabe wünscht Ihnen die BOOTE EXCLUSIV-Redaktion

Ab dem 2. Mai liegt BOOTE EXCLUSIV 3/2018 im gut sortierten Zeitschriften-Handel. Falls nicht, bestellen Sie die aktuelle oder verpasste Ausgaben ganz komfortabel und deutschlandweit versandkostenfrei  hier im Online-Shop.

Bex 3/18

8 Bilder

BOOTE EXCLUSIV 3/18

Weitere Themen in BOOTE EXCLUSIV 3/18


Technik
Einparkhilfe: Eine smarte Kameraeinheit vereinfacht Manöver.


Unterhaltung
"Island": Das neue System verspricht klangumspülten Kinogenuss.


Leserumfrage
Ihre Meinung, bitte! Dafür verlosen wir sieben hochwertige Preise.


Regatta
St. Barth: Segelparty im karibischen Spätsommer mit J-Class-Trio.


"Ngoni"
58 radikale Meter: das biestige Vermächtnis von Ed Dubois.


"Home"
Top-Timing: Heesen lieferte 50 Meter als schwimmendes Zuhause.


Tommaso Spadolini
Design aus der Kirche: Rückblick auf 40 Jahre Yachtdesign.


SX88
Glas-Loft: Sanlorenzo präsentiert das erste Cross-over-Modell.


Industrie
Upgrade in Grün: ein Blick in die Werfthallen von Arcadia Yachts.


"Ribelle"
Jungbrunnen: Vitters lieferte 32 agile Meter an erfahrene Eigner.


Reise
Alternative Ziele: Destinationen abseits aufgewühlten Kielwassers.


Pearl 80
Schmuckstück: Designerin Kelly Hoppen veredelte das Dixon-Design.


Foiler
Sprinter: Flügelyacht mit Hybridantrieb und Blickfang-Qualitäten.


Wirtschaft & Recht
Musterverträge: Worauf ist beim Yachtkauf vom Händler zu achten?

Themen: ArcadiaFoilerHeesenPearl 80SanlorenzoSt. Barth BucketSX88Tommaso Spadolini„Home


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Heesen schickt "Book Ends" auf Reisen

    22.06.2017Das 47 Meter lange Omega-Design mit Bannenberg & Rowell-Interior ist derzeit auf Überführungsreise ins Mittelmeer.

  • Sanlorenzo wasserte erste 44Alloy

    25.05.2020Der 44,50 Meter lange Alu-Vierdecker wurde in La Spezia zu Wasser gelassen. Vier weitere 44Alloy befinden sich bei Sanlorenzo im Bau.

  • 40-Knoten-Gleiter von CCN

    18.06.2018Cerri Cantieri Navali launcht mit der 31 Meter langen „Francesca“ die sechste 102 Flyingsport.

  • Arcadia Yachts heißt Besucher willkommen

    15.05.2020Die italienische Werft stellte ein Hygiene-Konzept vor, das Werftbesuche und Probefahrten wieder möglich macht.

  • Heesen verkauft "Electra"

    08.04.2020Das 49,80 Meter lange Aluformat wasserte die niederländische Werft wenige Wochen zuvor noch ohne Eigner.

  • Sanlorenzo eröffnet Captains Academy

    18.12.2018Die italienische Werft eröffnete kürzlich ein Trainingszentrum für zukünftige Kapitäne und Ingenieure von Sanlorenzo-Yachten.

  • St Barths Bucket abgesagt

    29.01.2021Die Karibik-Regatta musste wegen gesundheitlicher Unsicherheiten und Reisebeschränkungen erneut die Segel streichen.

  • Heesen Yachts ernennt neuen CCO

    18.02.2021Friso Visser folgt als Vertriebsleiter auf Mark Cavendish, der im Unternehmen verbleiben wird.

  • Beachclub-Feeling mit Booster-Modus

    23.06.2017Heesens 70 Meter lange „Galactica Super Nova“ übertrumpft ihre Vorgängerin um fünf Meter. Mit ihr teilt sie das Konzept des schnellen Verdrängers. Espen Øino beschleunigte das ...