BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 4 Monaten

Liebe Leser, das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt die Großyachtindustrie in erstaunlichem Maße, weswegen wir im Detail auf Brennstoffzellenantriebe eingehen und mit der „Silent 60“ einen eindrucksvollen Katamaran vorstellen, der einen minimalen ökologischen Fußabdruck hinterlässt.

Giovanni Malgarini BOOTE EXCLUSIV 2/22 März-April

Unser Cover ziert mit der 70 Meter langen „Polaris“ ein wahres Reise-Schwergewicht mit arktischen Ambitionen. Das Flaggschiff der italienischen Werft Rossinavi entstand nach einem Design von Enrico Gobbi für einen erfahrenen russischen Eigner, der sich militärische Details und Eisklasse wünschte. Neben Sankt Petersburg im Winter wird der voluminöse Vierdecker mit Art-déco-Interior wahrscheinlich auch die Pole ansteuern.

Selten hat uns ein Yachtdesigner so in seinen Bann gezogen wie der stets gut gelaunte und vor Energie strotzende Römer Marco Casali . Kennen Sie nicht? Dann wird es höchste Zeit, dass Sie mehr über den Superyacht-Influencer, CrossFit-Fanatiker, Katamaran-Enthusiast und leidenschaftlichen Itama-Gestalter erfahren.

Viel Spaß mit der Lektüre!

BOOTE EXCLUSIV 2/22

11 Bilder

Ab dem 2. März liegt BOOTE EXCLUSIV 2/2022 im gut sortierten Zeitschriften-Handel. Falls nicht, bestellen Sie die aktuelle oder verpasste Ausgaben ganz komfortabel und deutschlandweit versandkostenfrei hier im Online-Shop.

Das sind die Themen in BOOTE EXCLUSIV 2/22:

Design
„Centerfold“: Nuvolari Lenard zeigen schlankes 202-Meter-Konzept.

Industrie
Rekordjahr: mehr Milliardäre, mehr Eigner. Eine einfache Rechnung?

Termine
Event-Fahrplan: Yacht-Aficionados erwartet ein vielseitiges Jahr.

Millennials
Essay: Szenekenner Farouk Nefzi über die neue Generation Y(achting).

„Polaris“
Arktische Ambitionen: Rossinavis komplexes 70-Meter-Flaggschiff.

Marco Casali
Mr. Niche Guy: Der römische Designer hat die Zukunft fest im Blick.

„Path“
Überraschung: autarker 44-Meter-Worldcruiser aus Baltic-Hallen.

Sunseeker 90 Ocean
Evolution oder Revolution: Die britischen Yachtbauer erfinden sich neu.

Technik
Brennstoffzelle: Der Weg zum CO2-neutralen Yachting hat begonnen.

Silent 60
Vorzüge: Der E-Kat verspricht unendliche Reichweite ohne Emissionen.

Mangusta 104 REV
Neustart einer Legende: Igor Lobanov stylte die sportliche Maxi-Open.

„Shimali“
100 Sunreef Power: 29-Meter-Kat mit eigenwilligem Interiorlayout.

Interview
Nico Rosberg: Eco-Entrepreneur, YouTube-Influencer und Yachteigner.

Swan Shadow
Segel ade: Die Finnen realisierten Jarkko-Jämsén-Linien als Weekender.

Themen: Baltic YachtsFeadshipLürssenRossinaviSunreef


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BOOTE EXCLUSIV 2/16 März-April

    01.03.2016Liebe Leser,abgesehen von meinen Kollegen und mir gibt es in Deutschland derzeit wohl niemanden, der das Thema „Mega­yacht“ stärker in die Öffentlichkeit trägt als Robert Geiss.

  • Zwei Stapelläufe bei Rossinavi

    25.06.2020Die Werft mit Hallen in Viarregio und Pisa ließ mit der 48,80 Meter langen „Eiv“ und der 52 Meter langen „Florentia“ zwei Großformate in nur drei Wochen zu Wasser.

  • Neuer Riese aus Vegesack

    08.08.2019Lürssen verholte die 130-Meter-plus-Yacht Projekt "Lightning" an den Werftkai.

  • Blaue Stunde bei Lürssen

    11.04.2022Mit Projekt „Blue“ dockte in Bremen ein 160-Meter-Koloss mit klassischen Linien aus.

  • Lürssen verstärkt Verkaufsteam

    25.06.2014Lürssen heißt Alberto Perrone Da Zara in dem von Michael Breman geleiteten Veraufsteam willkommen.

  • Top-Besetzung

    20.11.2018BOOTE EXCLUSIV lädt zur 8.German Superyacht Conference. Am 28. Februar 2019 in Hamburg!

  • Lürssen überdacht Dock 10 bei Blohm+Voss

    26.07.2019Ein neuer Großyacht-Auftrag steckt hinter den umfassenden Umbau-Maßnahmen des Schwimmdocks.

  • Lürssen wassert 142 Meter

    15.06.2020Die Bremer Werft dockte an ihrem Standort in Berne-Warfleth den Stahlkasko von Projekt "Redwood" aus.

  • Lürssen launchte Projekt „Mistral"

    14.04.2016Das 106 Meter lange Espen Øino-Design mit dem Projektnamen „Mistral" ging am Lürssen-Standort in Rendsburg zu Wasser.