Zweiter Martinique-Auftrag für Moonen Zweiter Martinique-Auftrag für Moonen Zweiter Martinique-Auftrag für Moonen

Zweiter Martinique-Auftrag für Moonen

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor 2 Jahren

Moonen Yachts hat mit den Schweißarbeiten am zweiten Stahlrumpf auf Basis der 36 Meter langen Martinique-Plattform begonnen.

Moonen Yachts Martinique 36M: Moonen feierte den Baubeginn an dem van-der-Velden-Design, das wie das Schwesterschiff "Brigadoon" in Stahl und on spec entsteht. 

Die Linien stammen von René van der Velden, die Konstruktionsleistungen kommen von Diana Yacht Design. Da YN199 wie das Schwesterschiff "Brigadoon" vorfinanziert und ohne Eignerauftrag entsteht, bietet das Interior von Studio Indigo ein hohes Maß an Individualisierungsmöglichkeiten.

Moonen Yachts Martinique 36M: Moonen feierte den Baubeginn an dem van-der-Velden-Design, das wie das Schwesterschiff "Brigadoon" in Stahl und on spec entsteht. 

Moonen Yachts Salon: Das Interior stylte Studio Indigo, dem der "Brigadoon"-Eigner Mike Fisher vorsteht.  

Themen: Diana Yacht DesignMoonenMoonen YachtsRené van der VeldenStudio Indigo


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kompaktyachten von Moonen

    01.11.2013Moonen vergrößert ihr Modellportfolio um eine von Designer Nick Mezas entworfene Kompaktyacht-Serie.

  • Moonen ließ 30-Meter-Explorer vom Stapel

    24.05.2013Die holländische Werft wird das robuste Vripack-Design noch diesen Sommer an ihre erfahrenen Eigner abliefern. Der nach Lloyd's- und MCA-Regeln geschweißte Stahl/Alu-Verdränger ...

  • Start in die Messe-Saison

    15.08.2016Das Cannes Yachting Festival besitzt am Mittelmeer einen exzellenten Ruf als Leitmesse für Weltpremieren der 20- bis 40-Meter-Klasse.

  • Hakvoort wasserte 38-Meter-„Soprano"

    19.04.2017Die familiengeführte Werft ließ den von Diana Yacht Design mit klassischen Linien versehenen Vierdecker in Monnickendam zu Wasser.

  • Moonen mit Problemen

    10.07.2015Nachdem ihr mexikanischer Hauptinvestor Altos Hornos de Mexico bekannt gab, dass eine weitere Finanzierung der niederländischen Werft in naher Zukunft unmöglich sei, musste die ...

  • Moonen gerettet

    19.08.2019Ein australisches Investoren-Ehepaar sichert den Fortbestand der niederländischen Werft.

  • Hakvoort enthüllt 61 Meter

    27.04.2021Projekt YN 251 wurde im niederländischen Monnickendam aus der Halle gezogen. Das Ex- und Interiordesign gab der US-Eigner bei Sinot Yacht Architecture & Design in Auftrag.

  • Yachtversorger im Pocket-Format

    18.06.2014Lynx Yachts ist eine junge Werft mit Standort in Moerdijk nahe Rotterdam, die mit der 24 Meter langen „YXT One“ ihren ersten Yachtversorger im Pocket-Format zu Wasser ließ.

  • „Soprano" geht auf Charter-Reise

    22.06.2017Gerade erst abgeliefert und schon voll im Charter-Business. Der Schweizer Eigner des 38,25 Meter langen Hakvoort-Neubaus steigt erst nach einigen bereits gebuchten Sommer-Reisen ...