Zwei Stapelläufe bei Rossinavi Zwei Stapelläufe bei Rossinavi Zwei Stapelläufe bei Rossinavi

Zwei Stapelläufe bei Rossinavi

  • Martin Hager
 • Publiziert vor einem Jahr

Die Werft mit Hallen in Viarregio und Pisa ließ mit der 48,80 Meter langen „Eiv“ und der 52 Meter langen „Florentia“ zwei Großformate in nur drei Wochen zu Wasser.

Rossinavi „Florentia" im Gantrykran.

Das Corona-Virus scheint die Arbeit der italienischen Werft nicht dramatisch verlangsamt zu haben. Mit „Eiv“ liefert Rossinavi einen explizit für den amerikanischen Markt entwickelten Vierdecker mit sportlichem Look aus den Rechnern von Enrico Gobbi und seinem Team for Design an einen US-Eigner. Die Linien des 8,90 Meter schlankes Alubaus entwarf das Studio Arrabito Naval Architects für einen Topspeed von 19 Knoten. Zwei MTU-Aggregate mit je 1939 Kilowatt Leistung arbeiten im Motorenraum. Ein Gros der Möbel entwarf Enrico Gobbi, die im Interior dominierenden Stoffe stammen von Hérmes, Armani Casa und Rubelli.

Rossinavi „Eiv"

Die mit 800 Gross Tons deutlich voluminösere und über drei Meter längere „Florentia“ unterscheidet sich mit ihrem klassischen Studio Vafiadis-Look stark von „Eiv“. Für die Ausgestaltung des Interiors engagierte der Eigner Carlo Colombo und sein A++-Designstudio. In sechs Suiten kommen zwölf Gäste unter, der Crewtrakt ist für eine elfköpfige Mannschaft ausgelegt. Der Stahl/Alu-Vierdecker geht mit Bugwulst auf Reisen, zwei Caterpillar-Dieselmotoren mit je 1901 Kilowatt Leistung dominieren den Maschinenraum.

"Florentia"

Themen: Arrabito Naval ArchitectsEnrico GobbiRossinaviStudio Vafiadis


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • ISA Yachts launchte „Resilience“

    29.07.2021Mit den 65 Metern zeigte sich in Ancona die erste Vertreterin aus der von Enrico Gobbi neu interpretierten Classic-Linie.

  • Rossinavi launcht 50 Meter "Lel"

    03.02.2020Das sportliche Luca Dini-Design wurde in Pisa per Syncrolift dem Navicelli-Kanal übergeben.

  • Yacht-Design, Innovationen, Konzepte

    28.08.2012In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die spektakulärsten Projekte der renommiertesten Yachtdesigner und Werften vor.

  • Rossinavi ließ „Taran­say“ zu Wasser.

    09.07.2015Die 38,55 Meter lange Motoryacht „Taran­say“ entstand für einen deutschen Eigner.

  • BOOTE EXCLUSIV 1/21 Januar-Februar

    04.01.2021Liebe Leser, wenn dieses Heft am 6. Januar erscheint, befindet sich ganz Deutschland noch im Covid-Lockdown. Die beste Zeit also, um sich mit schönen Yachting-Themen abzulenken.

  • „Utopia IV“- Rollout bei Rossinavi

    15.03.2018In Viareggio taufte das US-amerikanische Eignerpaar Loren und JR Ridinger ihren schnellen 63-Meter-Verdränger.

  • „Piacere“-Taufe bei Rossinavi

    13.08.2021Der 50-Meter-Verdränger entstand in Pisa nach Plänen von Horacio Bozzo. Der US-Eignerwunsch wünschte Bordtechnik, die kompatibel mit Überseestandards ist.

  • BOOTE EXCLUSIV 4/18 Juli-August

    02.07.2018Liebe Leser, vor 30 Jahren erschien die erste Ausgabe von BOOTE EXCLUSIV. Ein Magazin über Superyachten – 1988 ein absolutes Novum! Sie halten jetzt die 135. Ausgabe von BOOTE ...

  • Rossinavi-Neubau für US-Eigner

    09.06.2020Die 48,80 Meter lange "EIV" wurde in Viareggio erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der amerikanische Markt ist für die Italiener von wachsendem Interesse.