Zwei Neubau-Aufträge für Rossi Navi Zwei Neubau-Aufträge für Rossi Navi Zwei Neubau-Aufträge für Rossi Navi

Zwei Neubau-Aufträge für Rossi Navi

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 8 Jahren

Die italienische Werft mit Standort Viareggio baut einen 39-Meter-Klassiker und eine Schwester der 49 Meter langen "Param Jamuna IV".

Das Studio Tassin stylte diese 39 Meter.

Rossi Navi unterzeichnete unlängst zwei Neubau-Aufträge für eine 39 Meter lange Replik eines klassischen Verdrängers wie sie Anfang des letzten Jahrhunderts zu sehen waren. Das Design hierfür zeichnete das Studio Tassin in Genua. Das zweite Projekt orientiert sich an der letztes Jahr gelaunchten 49 Meter langen "Param Jamuna IV" mit einem Styling von Enrico Gobbi. Beide Yachten sollen bis 2015 an die Eigner übergeben werden.

49-Meter-Design von Enrico Gobbi.

Themen: Enrico GobbiRossi NaviStudio Tassin


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rossinavi-Neubau für US-Eigner

    09.06.2020Die 48,80 Meter lange "EIV" wurde in Viareggio erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der amerikanische Markt ist für die Italiener von wachsendem Interesse.

  • ISA Yachts launchte „Resilience“

    29.07.2021Mit den 65 Metern zeigte sich in Ancona die erste Vertreterin aus der von Enrico Gobbi neu interpretierten Classic-Linie.

  • Zwei Stapelläufe bei Rossinavi

    25.06.2020Die Werft mit Hallen in Viarregio und Pisa ließ mit der 48,80 Meter langen „Eiv“ und der 52 Meter langen „Florentia“ zwei Großformate in nur drei Wochen zu Wasser.

  • Linien aus Venedig

    20.03.2014T4 Design unter der kreativen Leitung des italienischen Designers Enrico Gobbi entwickelte diesen 86,70 Meter langen Stahl-Alu-Verdränger als Auftragsarbeit für eine italienische ...

  • „Piacere“-Taufe bei Rossinavi

    13.08.2021Der 50-Meter-Verdränger entstand in Pisa nach Plänen von Horacio Bozzo. Der US-Eignerwunsch wünschte Bordtechnik, die kompatibel mit Überseestandards ist.

  • 70 Meter langes Eisklasse-Format von Rossinavi

    19.01.2021„Polaris“ wurde in Viareggio als neues Flaggschiff zu Wasser gelassen. Der Eigner plant mit dem Enrico-Gobbi-Design Fahrten in die Polarregionen und auf der winterlichen Ostsee.

  • Waterjet-Großformat von Rossinavi

    03.05.2018Der 49 Meter lange Alu-Verdränger wurde in Viarreggio per Lift zu Wasser gelassen.

  • 37-Meter-„Clorinda" von ISA Yachts

    13.07.2017Die zur Palumbo-Gruppe gehörende Werft wasserte kürzlich mit der ISA Sport 120 die erste Yacht an ihrem neuen Standort in Ancona.

  • „Utopia IV“- Rollout bei Rossinavi

    15.03.2018In Viareggio taufte das US-amerikanische Eignerpaar Loren und JR Ridinger ihren schnellen 63-Meter-Verdränger.