Zwei Hunde als Pate

05.06.2019 Martin Hager - Zum 100. Werftjubiläum lieferte Hakvoort passenderweise das Werft-Flaggschiff ab.

© Hakvoort

Mitte April verließ die 63,72 Meter lange und 11,60 Meter breite "Scout" die Niederlande und trat ihre Fahrt in die USA an, wo sie künftig ihren amerikanischen Eignern zur Verfügung steht. Das Trawler-ähnliche Design stammt aus dem Londoner H2-Studio, das auch für das Interior verantwortlich zeichnet. H2-Gründer Jonny Horsfield kommentiert das Styling wie folgt: "Der Eigner war in den Gestaltungsprozess stark involviert. Innen könnte man die Yacht als eine Mischung aus Jules Verne, Ian Fleming und Fritz Lang beschreiben. Wir haben ein solch spezielles Interior wohl noch nie umgesetzt." Der innere industriell-maritime Chic kehrt außen wieder. Auffällig sind natürlich die Tender im Bug, der sehr hoch gezogene Steven und die silbernen Sat-Dome samt gelber Zierstreifen.
"Scout" wurde übrigens nach dem einen Hund des Eigners benannt, der andere war Namenspate für die Projektphase – dort lief die Yacht unter der Be- zeichnung "Brio". Mit ihren beiden Caterpillar-Dieseln erreicht sie 15,2 Knoten und besitzt mit drei Knoten weniger eine Reichweite von 4800 Seemeilen.

© Hakvoort
© Hakvoort

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Wally Class: <p>
	Sportlich, aber nicht &uuml;berehrgeizig: Die Crew von &quot;Genie of the Lamp&quot; geht es w&auml;hrend des Rolex Maxi Yacht Cup etwas ruiger an</p> Fotostrecke
Wally will Cruiser-Klasse etablieren Aktuell 16.10.2019 —

Mit der neuen Wertung sollen wieder mehr Wally-Eigner für Regatten begeistert werden.

mehr »

Azimut|Benetti Jahresergebnis
Azimut-Benetti-Gruppe erneut Marktführer Aktuell 14.10.2019 —

Auch zum 50-jährigen Bestehen verkaufte die italienische Werftengruppe weltweit die meisten Yachten im Größensegment über 24 Meter Länge.

mehr »

.
Neuer Geschäftsführer für Michael Schmidt Yachtbau Aktuell 14.10.2019 —

Die Greifswalder Werft hat mit Dirk Zademack einen neuen Managing-Partner und operativen Leiter.

mehr »

.: <p>
	.</p>
Fuhrparkaufstockung bei GL Yachtverglasung Aktuell 11.10.2019 —

Die Glasprofis aus dem schleswig-holsteinischen Halstenbek nahmen nach zwei Jahren Entwicklungszeit das größte selbst fahrende Glasmontagegerät der Welt in Betrieb.

mehr »

Projekt "Phi"
Projekt "Phi" gewendet Aktuell 11.10.2019 —

Royal Huisman drehte den Alurumpf des Cor-D.-Rover-Designs und beginnt mit dem Innenausbau.

mehr »

Schlagwörter

hakvoort"Scout"H2 Design


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 5-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie