Zwei Hunde als Pate Zwei Hunde als Pate Zwei Hunde als Pate

Zwei Hunde als Pate

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 3 Jahren

Zum 100. Werftjubiläum lieferte Hakvoort passenderweise das Werft-Flaggschiff ab.

Hakvoort

Mitte April verließ die 63,72 Meter lange und 11,60 Meter breite "Scout" die Niederlande und trat ihre Fahrt in die USA an, wo sie künftig ihren amerikanischen Eignern zur Verfügung steht. Das Trawler-ähnliche Design stammt aus dem Londoner H2-Studio, das auch für das Interior verantwortlich zeichnet. H2-Gründer Jonny Horsfield kommentiert das Styling wie folgt: "Der Eigner war in den Gestaltungsprozess stark involviert. Innen könnte man die Yacht als eine Mischung aus Jules Verne, Ian Fleming und Fritz Lang beschreiben. Wir haben ein solch spezielles Interior wohl noch nie umgesetzt." Der innere industriell-maritime Chic kehrt außen wieder. Auffällig sind natürlich die Tender im Bug, der sehr hoch gezogene Steven und die silbernen Sat-Dome samt gelber Zierstreifen.
"Scout" wurde übrigens nach dem einen Hund des Eigners benannt, der andere war Namenspate für die Projektphase – dort lief die Yacht unter der Be- zeichnung "Brio". Mit ihren beiden Caterpillar-Dieseln erreicht sie 15,2 Knoten und besitzt mit drei Knoten weniger eine Reichweite von 4800 Seemeilen.

Hakvoort

Hakvoort

Themen: H2 Designhakvoort


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Hakvoort baut 45 moderne Meter

    24.10.2018Die niederländische Werft schweißt Projekt "Adur" in Aluminium. Das Brokerhaus Ocean Independence fädelte den Deal ein und wird den Bau überwachen.

  • Bilgin führt 80-Meter-Hai aus

    17.04.2020"Tatiana", die größte je in der Türkei gebaute Yacht, schaffte während erster Probefahrten vor Istanbul über 19 Knoten.

  • „Apostrophe" im Wasser

    17.07.2013Der jüngste Hakvoort-Neubau entstand in dreieinhalb Jahren für einen Russen mit sehr genauen Vorstellungen und einer Vorliebe für Art Deco.

  • Hakvoort wasserte 38-Meter-„Soprano"

    19.04.2017Die familiengeführte Werft ließ den von Diana Yacht Design mit klassischen Linien versehenen Vierdecker in Monnickendam zu Wasser.

  • Die Lego-Werft

    17.11.2020Der Niederländer Arjan Oude Kotte baut Yachten aus Legosteinen. Die stehen auf den Originalen oder werden als abgespeckter Bausatz von Eignern verschenkt.

  • „Soprano" geht auf Charter-Reise

    22.06.2017Gerade erst abgeliefert und schon voll im Charter-Business. Der Schweizer Eigner des 38,25 Meter langen Hakvoort-Neubaus steigt erst nach einigen bereits gebuchten Sommer-Reisen ...

  • BOOTE EXCLUSIV 5/20 September-Oktober

    31.08.2020Liebe Leser, wie lang müsste Ihre Yacht sein, damit sie in unserer Rangliste der größten Motoryachten auftaucht? 2,60 Meter länger als noch vor zwei Jahren!

  • Viel Platz auf allen Ebenen

    17.10.2012Kusch-Yachts stellte mit dem 83 Meter langen H2-Design „Beach“ kürzlich ihr jüngstes Konzept vor.

  • Hakvoort wassert „Scout"

    10.12.2018Die Werft mit Hallen in Monnickendam ließ ihr 64 Meter langes Flaggschiff zu Wasser.