Treffpunkt der Benetti-Kapitäne

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Die italienische Werft verlegte die Yachtmaster genannte Veranstaltung dieses Jahr ins Netz – und ließ die 250 Teilnehmern dennoch ganz nah dabei sein.

Insgesamt loggten sich 125 Benetti-Kapitäne ein, zu denen sich Crewmitglieder, Eignervertreter oder Zulieferer gesellten. Wobei Letzteres wörtlich zu verstehen ist. Benetti entwickelte mit den Programmierern von LiveForum eine eigene Online-Plattform und betitelte die 21. Yachtmaster-Auflage mit „Phygital Edition“. Physisch im Sinne der Live-Moderation durch Yachting-Youtuber David Seal, der in Livorno Gesprächspartner von Benetti begrüßte. Auch bestand die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern in einer virtuellen Kaffeelounge zu unterhalten oder über den Messebereich Kontakt zu Benetti-Zulieferern aufzunehmen. Offensichtlich digital war die thematisch mit „Next Generation Yachts“ überschriebene Veranstaltung aufgrund der Online-Ausspielung und der Video-Zuschaltung diverser Experten.

Sie erläuterten in Präsentationen die Bedeutung des TIER III-Regelwerks für Neubauten oder die Nachrüstung von unter 500 Gross Tons großen Formaten mit kompakten SCR-Katalysatoren. Am zweiten Tag wurden ausgiebig die Vor- und Nachteile von traditionellen, dieselelektrischen, hybriden und elektrischen Antriebssystemen beleuchtet. Darüber hinaus gab es Workshops für Stewardessen und eine morgendliche Yoga-Session, die von „Luminosity” aus gestreamt wurde. Benetti führte die Zuschauer auch live über die Decks des 108 Meter langen Hybridformats. Außerdem konnten Yachtmaster-Teilnehmer der Taufzeremonie eines 65 Meter langem Custom-Formats in Teilen beiwohnen und der Rede des Präsidenten der Azimut-Benetti-Gruppe, Marco Valle, lauschen.

Taufrede: Marco Valle, CEO der Azimut-Benetti-Gruppe.

Themen: Azimut-Benetti-GruppeBenetti


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Benetti läutet Giga-Zeitalter ein

    07.01.2019FB277 misst 107 Meter und ist die erste Gigayacht einer italienischen Werft, die sich in Privatbesitz befindet.

  • BOOTE EXCLUSIV 2/21 März-April

    01.03.2021Liebe Leser, der Frühling naht und damit auch der Start der Mittelmeer-Saison. Nach einem frostigen Frühjahr sehnen wir uns nach Reisen in die Sonne, gut gekühlten Drinks in ...

  • Benettis Giga-Show geht weiter

    15.02.2019Nach dem Stapellauf der 107 Meter langen Baunummer FB 277 im Dezember, folgte im neuen Jahr FB 272 mit 107,60 Meter Länge am Standort Livorno.

  • Benettis Crew-Gipfel

    08.03.2018Benetti konnte eine Rekordteilnehmerzahl bei der 18. Auflage der europäischen Yachtmaster-Reihe verzeichnen.

  • Benetti launcht 49-Meter-„Eladrea+"

    12.04.2018Am Standort Viareggio wurde der voluminöse Stahl-Alu-Verdränger „Elaldrea+“ per Lift zu Wasser gelassen.

  • Monopoli mit Yachten

    13.08.2018Azimut- und Benetti-Eigner machten im Hafen des süditalienischen Küstenortes Monopolis fest und feierten kräftig.

  • Azimut-Benetti-Gruppe erneut Marktführer

    14.10.2019Auch zum 50-jährigen Bestehen verkaufte die italienische Werftengruppe weltweit die meisten Yachten im Größensegment über 24 Meter Länge.

  • Benetti ließ die 42 Meter lange „Luna" zu Wasser

    21.03.2013Die italienischen Yachtbauer mit Hauptsitz in Viareggio feierten zusammen mit dem Eigner und Werftarbeitern den Stapellauf der zweiten Benetti Crystal 140.

  • Benetti feiert "Bacchanal"

    08.08.2019Der 47 Meter lange Stahl-Alu-Vierdecker entstand als Custombau für einen mexikanischen Eigner, der zuvor eine Benetti Classic besaß und am Stapellauf in Viareggio teilnahm.