Winch-Design für 126.000.000 € Winch-Design für 126.000.000 € Winch-Design für 126.000.000 €

Winch-Design für 126.000.000 €

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 5 Jahren

Abeking & Rasmussen, die Lemwerderner Großyachtwerft, verbündete sich auf der Suche nach potenziellen Kunden mit dem angesehenen monegassischen Brokerhaus Y.CO und dem britischen Yachtdesigner Andrew Winch.

Resultat der Kooperation ist das 88,80 Meter lange Projekt "Intensity", das mit scharf geschnittenem negativen Steven und großflächig verglasten Aufbauten schon aus weiter Ferne ins Auge stechen wird.

Auf dem Vordeck sieht das Designteam einen großen Pool und ein Helipad vor. Die vorläufigen technischen Spezifikationen sind bis dato wenig detailreich, verraten jedoch, dass der 12,60 Meter schmale Fünfdecker für 14 Gäste in sieben Suiten und eine 23-köpfige Mannschaft ausgelegt wurde und für nennenswerte 126 Millionen Euro zu haben ist. "Intensity" entsteht auf der gleichen Rumpf- und Konstruktions-Plattform wie die 82 Meter langen A-&-R-Formate "Kibo" und "dartwo", was die Bauzeit laut Werft erheblich verkürzt.

Schlagwörter: A & R Abeking & Rasmussen Andrew Winch Y.CO


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Feadship launchte 62-Meter-„Sea Owl"

    07.06.2013

  • A&R kann 3-D-Laserschweißen

    19.12.2019

  • Lürssen liefert Superlativ "Dilbar" aus

    22.06.2016

  • A & R wasserte „Cloudbreak"

    24.02.2016

  • Yachtshow-Flair in London

    13.08.2018

  • Hundert Party-Meter

    23.10.2013

  • And the winner is...

    09.10.2019

  • Sundeck-Soundtrack

    15.09.2014

  • A&R liefert „Soaring“ pünktlich ab

    13.04.2020