Winch-Design für 126.000.000 € Winch-Design für 126.000.000 € Winch-Design für 126.000.000 €

Winch-Design für 126.000.000 €

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 7 Jahren

Abeking & Rasmussen, die Lemwerderner Großyachtwerft, verbündete sich auf der Suche nach potenziellen Kunden mit dem angesehenen monegassischen Brokerhaus Y.CO und dem britischen Yachtdesigner Andrew Winch.

Resultat der Kooperation ist das 88,80 Meter lange Projekt "Intensity", das mit scharf geschnittenem negativen Steven und großflächig verglasten Aufbauten schon aus weiter Ferne ins Auge stechen wird.

Auf dem Vordeck sieht das Designteam einen großen Pool und ein Helipad vor. Die vorläufigen technischen Spezifikationen sind bis dato wenig detailreich, verraten jedoch, dass der 12,60 Meter schmale Fünfdecker für 14 Gäste in sieben Suiten und eine 23-köpfige Mannschaft ausgelegt wurde und für nennenswerte 126 Millionen Euro zu haben ist. "Intensity" entsteht auf der gleichen Rumpf- und Konstruktions-Plattform wie die 82 Meter langen A-&-R-Formate "Kibo" und "dartwo", was die Bauzeit laut Werft erheblich verkürzt.

Themen: A & RAbeking & RasmussenAndrew WinchY.CO


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neue Halle für Abeking & Rasmussen

    09.11.2015Abeking & Rasmussen feierte die Einweihung ihrer neuen Fertigungshalle, die der traditionsreichen Werft den Bau von Schiffen und Yachten mit Längen von bis zu 125 Metern ...

  • Projekt „Sparta“ nimmt Gestalt an

    15.11.2021Das 67 Meter lange Winch Design mit dem markanten Negativ-Steven ist die längste Stahlyacht in der Geschichte der niederländischen Werft.

  • Amels launchte „Here comes the sun"

    15.07.2016Mit dem 83 Meter langen Tim Heywood-Design ließ die Werft mit Hallen in Vlissingen kürzlich ihr Flaggschiff zu Wasser.

  • Die Trennlinien verschwimmen

    25.08.2021222 Meter, 39 Apartments, weltweite Fahrt. Was bis 2024 bei Vard in Norwegen entstehen soll, ist halb Yacht, halb Kreuzfahrer. Das gigantische Winch-Design „Somnio“ polarisiert.

  • Neuer Bauabschnitt für Eidsgaard-Design

    10.07.2017Abeking & Rasmussen verschieben den 74,50 Meter langen Neubau in ihre größere Ausrüstungshalle.

  • 118 Meter von Abeking & Rasmussen

    30.08.2019Die Kiellegung des neuen Flaggschiffs feierte die Werft aus Lemwerder zusammen mit Designern, Subunternehmern und den Eignervertretern von Cornelsen & Partner bei Pella Sietas in ...

  • A&R kann 3-D-Laserschweißen

    19.12.2019Die Roboter-Anlage nahm Abeking & Rasmussen in Berlin beim Entwicklungspartner Photon in Betrieb.

  • 68-Meter-„Soaring" auf Probefahrten

    20.01.2020Abeking & Rasmussen geht derzeit mit ihrem jüngsten Neubau „Soaring" auf Probefahrten.

  • Explorer-Dream-Team

    22.02.2018Wally erschließt neue Märkte und suchte sich dafür mit der Rendsburger Nobiskrug-Werft und dem Londoner Designer Andrew Winch starke Partner.