Wenig Sonne, viel Action Wenig Sonne, viel Action Wenig Sonne, viel Action

Wenig Sonne, viel Action

  • Marcus Krall
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die Bedingungen bei den Les Voiles de Saint-Tropez waren ungewohnt ungemütlich. In der Wally-Klasse segelte eine deutsche Yacht auf den zweiten Platz.

Abendstimmung: 330 Yachten kamen nach Saint-Tropez.

Les Voiles de Saint-Tropez lockte im September 4000 Segler und 330 Yachten in den mondänen Hafenort, die sich an sechs Tagen miteinander messen wollten. Das Wetter spielte jedoch nicht mit und sorgte mit starkem Wind für zwei Hafentage. Die Klassiker segelten an den vier übrigen Tagen bei immer noch sportlich-kalten Bedingungen in elf Klassen um zahlreiche Trophäen. Die begehrte Rolex Trophy sicherte sich dieses Jahr die in der Marconi-B-Klasse gestartete "Maria Giovanna II" von Eigner Jean-Pierre Sauvan. Das 15 Yachten umfassende Wally-Feld absolvierte fünf windige und spannende Rennen, die der Italiener Antonio Cacace mit seiner Wally 94 "Magic Blue" dominierte, den zweiten Platz belegte die Wally 100 "Y3K" des Hamburger Reeders Claus-Peter Offen.

Schlagwörter: Les Volies Regatta Saint-Tropez Wally


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    04.11.2019

  • WallyCento „Galateia" auf Probefahrten

    21.12.2015

  • Crashtest bestanden: „Hetairos“

    01.05.2012

  • Regatta: Herbert Dahm lud zur Regatta vor Menorca

    17.08.2012

  • Wally: "Better Place"

    11.07.2012

  • Für Downsizer

    08.04.2020

  • „Unfurled“ gewinnt den Bucket

    22.03.2016

  • Wally prescht nach vorn

    10.08.2020

  • Saisonstart in Neuseeland

    29.10.2017