Wally wird Teil der Ferretti-Gruppe Wally wird Teil der Ferretti-Gruppe Wally wird Teil der Ferretti-Gruppe

Wally wird Teil der Ferretti-Gruppe

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 3 Jahren

Die von Luca Bassani gegründete Marke erweitert das umfangreiche Modell- und Markenportfolio der italienischen Werften-Gruppe.

Unbekannt,boote exclusiv 48 Wallytender: das erste Wally-Modell unter Leitung der Ferretti-Gruppe feiert im September seine Weltpremiere.

"Wally passt zu uns", erzählte uns Ferretti-CCO Stefano de Vivo bereits während eines Interviews, das wir in BOOTE EXCLUSIV-Ausgabe 6/18 veröffentlichten. Dank eines exklusiven Lizenz-Geschäftes mit Wally vergrößert die Ferretti-Gruppe nun ihr Modellportfolio, welches als das vielfältigste Angebot in der Branche gilt.  Die Lizensvereinbarung repräsentiert einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur vollständigen Übernahme der Marke und erlaubt der Ferretti-Gruppe sich schon jetzt intensiv mit der Weiterentwicklung der Marke zu beschäftigen.

In den nächsten vier Jahren plant die Ferretti-Gruppe eine Investition von 84 Millionen Euro. 70 Millionen Euro sollen schon in den nächsten zwei Jahren in die Marken-Entwicklung, das Design und die Konstruktion neuer Wally-Modelle fließen. Die neuen Modelle sollen in verschiedenen Werften der Ferretti-Gruppe gebaut werden – größtenteils in der Superyacht-Werft in Ancona.

boote exclusiv Alberto Galassi: Der CEO der Ferretti-Gruppe plant in den nächsten vier Jahren 84 Millionen Euro in die Entwicklung von Wally zu stecken.

Das erste Projekt der neuen Kooperation nennt sich 48 Wallytender, der schon auf dem Cannes Yachting Festival im September seine Weltpremiere feiern soll.

Wally-Gründer Luca Bassani über die Vereinbrarung: „Der Markt erfordert heute erhebliche Investitionen um neue Produkte und neue Märkte zu entwickeln. Die Ferretti-Guppe verfügt über umfangreiche industrielle, organisatorische und kommerzielle Fähigkeiten und wird in der Lage sein, Wally zu stärken. Ich werde meine Design- und Entwicklungsaktivitäten exklusiv fortsetzen und die DNA von Wally sichern. Ich könnte mir nichts Besseres für Wally wünschen."

Luca Bassani wird auch als Sprecher auf der von BOOTE EXCLUSIV veranstalteten German Superyacht Conference am 28. Februar in Hamburg auftreten. Seien Sie dabei:


www.superyacht-conference.com

boote exclusiv

Themen: Ferretti-GruppeLuca BassaniWally


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Wallycento „Tango" legt ab

    08.08.2017Mit der 30,48 Meter langen „Tango" ließ Wally einen radikalen Super-Racer mit Mark Mills-Linien und Pininfarina-Interior zu Wasser.

  • Wenig Sonne, viel Action

    23.10.2015Die Bedingungen bei den Les Voiles de Saint-Tropez waren ungewohnt ungemütlich. In der Wally-Klasse segelte eine deutsche Yacht auf den zweiten Platz.

  • Wally wird Teil der Ferretti-Gruppe

    18.01.2019Die von Luca Bassani gegründete Marke erweitert das umfangreiche Modell- und Markenportfolio der italienischen Werften-Gruppe.

  • Wallys erster Segler aus Ferretti-Hallen

    23.04.2021Die 30,80 Meter lange Judel/Vrolijk-Konstruktion orderte ein treuer Wally-Eigner. Erstmals lässt die monegassische Marke bei der für Motorformate bekannten Muttergesellschaft ...

  • Wally launchte „Barong D"

    26.04.2016Die monegassische Marke liefert das 33,50 Meter lange Frers-Design an einen treuen Werftkunden, der bereits zum dritten Mal eine Wally orderte.

  • WallyCento „Galateia" auf Probefahrten

    21.12.2015Luca Bassani freut sich über "Galateia", die dritte WallyCento.

  • Wally 110-Rumpf gedreht

    23.07.2015Wally liegt beim Bau der 33,50 Meter ihrer Wally 110 voll im Zeitplan.

  • Hochsee-Dinghy: "Esense"

    16.07.2012Wally toppt den Minimalismus. Und stellt herkömmliche Seeyachten damit einmal mehr infrage. Der 143er-„Esense” verordneten ihre Väter den Auftritt einer aufgeblasenen Jolle und ...

  • Kleine Schwester mit großem Volumen

    14.08.2020Filippo Salvetti modifizierte die aktuellen Custom-Line-Linien und verpasste der 14 Knoten schnellen Navetta 30 einen sportlichen Look.