Die 30,80 Meter lange Judel/Vrolijk-Konstruktion orderte ein treuer Wally-Eigner. Erstmals lässt die monegassische Marke bei der für Motorformate bekannten Muttergesellschaft bauen.

Für den europäischen Eigner, der regelmäßig an Maxi-Regatten teilnimmt, war es der vierte Auftrag, den er bei Wally platzierte. Die monegassische Marke gehört seit 2019 zur Ferretti-Gruppe und produzierte in dieser Zeit diverse Wallytender. Die zuletzt gewasserte 145-Fuß-„Kauris IV“ wurde vor der Übernahme verkauft und noch von Persico Marine als Vertragswerft laminiert. Die neue Wally 101 wird Ferretti in Forlì aus Prepreg-Karbon fertigen. Mit 56,4 Tonnen soll sie etwa 20 Prozent weniger verdrängen als ähnlich sportliche Slups vergleichbarer Länge. In die ausgezeichneten Gewichtsaussichten spielt Erfahrung herein – es ist Wallys 48. (!) Segelyacht aus Karbon, die gemäß Luca Bassanis Gründungsphilosophie auch Cruiser-Qualitäten mitbringt. Da sie aber ebenso bei Regatten ganz vorn mitmischen soll, fließt Entwicklungs-Know-how aus der kompetitiven Wallycento-Klasse ein. Wally-Chefdesigner Luca Bassani ordnet das neue Flottenmitglied wie folgt ein: „Unsere Yachten sind bekannt für Komfort, Qualität und Performance. Segelyachten bieten ein ultimativ nachhaltiges Yachting-Erlebnis. Unsere Eigner wissen es zu schätzen, dass sie auf eine umweltfreundlichere Art und Weise die Welt bereisen. Es ist sehr erfreulich zu wissen, dass eine weitere Wally-Segelyacht Flagge für den Planeten zeigen wird.“

Sportlicher Segelplan: Die Wally 101 wird am Wind 630 Quadratmeter Segellaminat an einem Southern-Spars-Mast tragen.

Für die 101 versammelte Bassani eine Vielzahl an Akteuren um sich. Der umtriebige Italiener lieferte – wie üblich – das generelle Designkonzept mit seinem Wally-Team. Die Konstruktionsvorgaben kommen von Judel/Vrolijk & co aus Bremerhaven, die detaillierte Ausgestaltung nahm Wally sowohl innen als auch außen gemeinsam mit dem Mailänder Studio Santa Maria Magnolfi vor. Rolf Vrolijk sagt über die 30,80 Meter lange und 7,49 Meter breite Konstruktion: „Wir fühlen uns geehrt, erneut eine Superyacht für diesen erfahrenen Wally-Eigner zu entwickeln. Die Wally 101 basiert auf unseren sehr erfolgreichen Konzepten für die Maxi72-Klasse und den Erfahrungen mit der Wally107 ,Open Season’.” Entsprechend performant fällt das Rigg-Paket von Southern Spars aus: Das Stehende Gut hängt an Kohlefasern (EC6 von Future Fibres), 630 Quadratmeter beträgt die Am-Wind-Segelfläche und das Großsegel ist im Top weit ausgestellt und wird von Backstagen eingerahmt. Unter Wasser arbeiten ein einfahrbarer Antrieb und ein Liftkiel, der minimal 4,70 Meter und maximal 6,80 Meter tief geht. Im Frühling 2023 sollen sechs Gäste und vier Besatzungsmitglieder auf der Wally 101 ablegen.

Race-Optik: Der Aufbau der 30,80 Meter langen Karbon-Slup verzichtet auf Seitenfenster. Stattdessen installiert Ferretti ein großes Oberlicht und sechs Rumpffenster pro Seite. Das Ex- und Interior-Styling arbeitete Wally mit dem Mailänder Studio Santa Maria Magnolfi aus.

Themen: Ferretti GroupFerretti-GruppeJudel/VrolijkJudel/Vrolijk & CoJudel/Vrolijk & Co.Judel VrolijkLuca BassaniWallyWallyCentoWally YachtWally Yachts


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • CEO-Wechsel bei Baltic

    25.06.2019Den finnischen Yachtbauer führt ab September Anders Kurtén, Henry Hawkins wird leitender Vizepräsident und weiterhin strategisch beraten.

  • 79-CRN-Meter in den Startlöchern

    27.05.2020Ferrettis Großyacht-Sparte verlegte in Ancona den gut 1400 Tonnen schweren Stahl-Alu-Verdränger von der Halle auf die Slipanlage. Der Stapellauf ist für die nächsten Wochen ...

  • Hochsee-Dinghy: "Esense"

    16.07.2012Wally toppt den Minimalismus. Und stellt herkömmliche Seeyachten damit einmal mehr infrage. Der 143er-„Esense” verordneten ihre Väter den Auftritt einer aufgeblasenen Jolle und ...

  • Neues Hanse-Flaggschiff im Bau

    18.05.2015Hanse Yachts startet dieser Tage mit der Laminierung der ers­ten Hanse 675.

  • Drei Baltics in zehn Tagen

    22.05.2019Die finnische Werft ließ in Jakobstad erst 20 Meter, dann 34 Meter und den 43 Meter langen Blauwasser-Foiler "Canova" zu Wasser.

  • Ferretti erreicht die 100-Fuß-Marke

    14.08.2020Ferretti Yachts bietet Kunden, die innerhalb der Marke aufsteigen möchten, nun auch ein Modell jenseits von 30 Metern Länge an.

  • Gallisches Dorf an der Riviera

    14.10.2020Mit der Les Voiles de Saint-Tropez ging eine der bekanntesten Mittelmeer-Regatten über die Bühne. Für viele war es das erste und letzte Wettsegeln des Jahres.

  • CRN wasserte 79 Meter

    18.03.2019Die zur Ferretti-Gruppe gehörende Werft feierte in Ancona den Stapellauf von Baunummer 135 mit mehr als tausend Gästen.

  • Explorer-Dream-Team

    22.02.2018Wally erschließt neue Märkte und suchte sich dafür mit der Rendsburger Nobiskrug-Werft und dem Londoner Designer Andrew Winch starke Partner.