VSY wasserte "Atomic"

  • Sören Gehlhaus
 • Publiziert vor einem Jahr

Viareggio Super Yachts (VSY) setzte die ökonomisch wie ökologisch effizienten 64 Meter in Livorno per Schwimmdock ins Mittelmeer.

.

"Atomics" voluminöses Exterior beruht auf "Sealyon" und "RoMa" aus der VSY 62-Serie, die Espen Øino-Linien wurden jedoch um eine zwei Meter lange Badeplattform ergänzt. Das Interior gestaltete das französische Studio Darnet Design. Zwölf Gäste schlafen in sechs Suiten und nutzen Features wie ein Tauchcenter sowie Infinity-Pool und Feuerstelle auf dem Sundeck. Die Antriebsleistung kommt von zwei Gensets oder für leises Cruisen von den vier Generatoren von Caterpillar, die jeweils auf zwei 230 Kilowatt starke Pumpjets von Schottel wirken. Statt zu ankern setzt das 64-Meter Format bei Bedarf ein Dynamic Positioning System von Kongsberg ein, außerdem sind alle Diesel-Aggregate mit Partikelfilter von Hug ausgerüstet.

.

9 Bilder

VSY wasserte "Atomic"

Schlagwörter: Darnet Design Espen Øino Viareggio VSY


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Oceanco lieferte „Infinity“ ab

    16.02.2015

  • Øino-Kat aus China

    14.07.2020

  • Versilia Yachting Rendezvous, das Vierte

    10.10.2019

  • 65-Meter-Flaggschiff im Zeitplan

    16.01.2018

  • 50-Custom-Meter von Benetti

    13.08.2018

  • Rossinavi-Neubau für US-Eigner

    09.06.2020

  • CBI Navi wassert "Stella di Mare"

    13.08.2018

  • BOOTE EXCLUSIV 6/19 November-Dezember

    18.06.2020

  • Spa auf Reisen

    18.07.2016