Vier „Sherpa"-Aufträge für Arcadia Vier „Sherpa"-Aufträge für Arcadia Vier „Sherpa"-Aufträge für Arcadia

Vier „Sherpa"-Aufträge für Arcadia

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 4 Jahren

Die Werft aus Torre Annunziata verkaufte vier Einheiten der Kompakt-Yacht im Explorer-Look.

Arcadia Yachts hatte mit der Einführung ihres kleinsten Modells "Sherpa" offensichtlich ein gutes Gespür und gibt wenige Monate nach der Weltpremiere auf dem Cannes Yachting Festival vier "Sherpa"-Verkäufe bekannt.

Drei Einheiten der 1,45 Millionen Euro teuren "Sherpa" werden an europäische Kunden geliefert, eine Yacht geht an einen amerikanischen Eigner.

Schlagwörter: Arcadia Yachts Sherpa


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Die Glashaus-Flotte wächst

    29.06.2015

  • Vier „Sherpa"-Aufträge für Arcadia

    09.12.2016

  • Arcadia Yachts heißt Besucher willkommen

    15.05.2020

  • Volle Hallen bei Arcadia

    15.02.2019

  • BOOTE EXCLUSIV 2/17 März-April

    28.02.2017

  • Arcadia Yachts: „M Ocean“

    13.07.2012

  • BOOTE EXCLUSIV 2/20 März-April

    26.02.2020

  • Arcadia expandiert

    24.10.2018

  • Ein Rolls Royce stand Modell

    27.11.2017