„Utopia IV“- Rollout bei Rossinavi

15.03.2018 Sören Gehlhaus - In Viareggio taufte das US-amerikanische Eignerpaar Loren und JR Ridinger ihren schnellen 63-Meter-Verdränger.

Flacher Verdränger: Designer Enrico Gobbi schuf ein schwimmendes Grand Sport Coupé.
© Guido Mencari/Rossinavi
Flacher Verdränger: Designer Enrico Gobbi schuf ein schwimmendes Grand Sport Coupé.

Ridinger, Gründer und CEO des Strukturvertriebs "Market America", gab das Exterior und Interior der elf Meter breiten "Utopia IV" bei Enrico Gobbi in Auftrag. Der venezianische Designer schuf ein Grand Sport Coupé zu Wasser, das den markanten Custom-Look von Rossinavis "Aurora" fortführt und mit einem dazu passend bestückten Motorenraum aufwartet. Vier MTU-Diesel wirken mit insgesamt 7756 Kilowatt Leistung auf vier Waterjet-Einheiten von Kamewa. Sie bringen den von Arrabito Naval Architects berechneten Alurumpf auf maximal 28 Knoten und ermöglichen eine Reichweite von 3300 Seemeilen bei zwölf Knoten Reisegeschwindigkeit. Ridinger und seine Frau Loren sind erfahrene Yachteigner, mit "Utopia III" besaßen sie zuvor einen 45-Meter-Dreidecker von Trinity Yachts. Auf "Utopia IV" residiert das Unternehmer-Duo in der nach vorne ausgerichteten Eignersuite mit sechs Meter breiter Terrasse, ihre zehn Gäste verteilen sich auf sechs Kabinen. Auf Crewseite finden 13 Personen Platz. Mit einem Tiefgang von nur 2,20 Meter ankert "Utopia IV" auch in seichten Gewässern, wie etwa vor den Bahamas. Dann spielt sich das Geschehen bei abgesenkter Badeplattform und geöffneter Tendergarage achtern im großzügigen Beachclub und auf bis zu drei Jetskis und einem RIB ab.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

"Madsummer"
Lürssen launchte „Madsummer“ Aktuell 21.03.2019 —

Das vormals als Projekt "Fiji" bekannte, 95 Meter lange Harrison-Eidsgaard-Design zogen Schlepper 28 Monate nach Kiellegung am Lürssen-Standort Rendsburg aus dem Schwimmdock.

mehr »

. Fotostrecke
80 Meter von Columbus Aktuell 20.03.2019 —

Mit „Dragon“ ließ die zur Palumbo-Gruppe gehörende Werft aus Ancona einen Sechsdecker mit einem Raumvolumen von 2300 Gross Tons zu Wasser. Der jüngst eingeweihte Syncrolift kam beim Stapellauf zum Einsatz.

mehr »

.: <p>
	.</p>
CRN wasserte 79 Meter Aktuell 18.03.2019 —

Die zur Ferretti-Gruppe gehörende Werft feierte in Ancona den Stapellauf von Baunummer 135 mit mehr als tausend Gästen.

mehr »

. Fotostrecke
Amels erste Limited Editions 220 Aktuell 18.03.2019 —

Die niederländische Werft wasserte das 67 Meter lange Semi-Custom-Format an ihrem Standort in Vlissingen.

mehr »

.
25 Meter Hybrid-Tender von Perini Navi Aktuell 06.03.2019 —

Die Werft aus Viareggio launchte ein Chase Boat, das einer 52 Meter langen Perini-Navi-Ketch zur Seite stehen wird.

mehr »

Schlagwörter

ViareggioRossinaviEnrico Gobbi


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 2-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie