„Unfurled“ gewinnt den Bucket „Unfurled“ gewinnt den Bucket „Unfurled“ gewinnt den Bucket

„Unfurled“ gewinnt den Bucket

  • Marcus Krall
 • Publiziert vor 6 Jahren

Die frisch von Vitters abgelieferte Slup „Unfurled“ hat den St. Barths Bucket gewonnen. An der wohl wichtigsten Superyacht-Regatta der Welt nahmen 39 Yachten bis 90 Meter Länge teil.

Stuart Pearce,Vitters „Unfurled“

Einen Einstand nach Maß feierte die Crew der 46 Meter langen „Unfurled“ beim diesjährigen St. Barths Bucket. Die gerade von der niederländischen Vitters-Werft abgelieferte 46-Meter-Slup gewann nicht nur die Klasse „Les Gazelles des Mers“, sondern auch die Bucket-Gesamtwertung. Unter anderem gegen „Hetairos“, „Visione“ oder „Nilaya“ holte sich die von German Frers gezeichnete „Unfurled“ zwei erste und einen vierten Platz. Für diese Leistung gab es übrigens erstmals einen von Hèrmes gestifteten Preis – einen Champganer-Kühler mit Lederhülle und dem eingravierten „Unfurled“-Schriftzug.

Vitters,Matches,Claire Matches „Unfurled“

Insgesamt nahmen am Bucket auf der Karibik-Insel, der inzwischen als wichtigste Superyacht-Regatta der Welt gilt, 39 Yachten bis 90 Meter Länge („Athena“) teil. Erstmals dabei war auch die 42,70 Meter lange J Class „Topaz“ eines deutschen Eigners.  Weitere Preise gingen an „P2“ (Perini Navi-Klasse), „Seahawk“ (Crew Award), „Alexa of London“ (Seemannschaft) und „Rebecca“ (Wolter Huisman Memorial).

Brown,Perini „P2“

Der nächste St. Barths Bucket ist für den 16. bis 19. März 2017 terminiert. Anmeldungen unter http://www.bucketregattas.com/stbarths/

St. Barths Bucket

11 Bilder

Impressionen vom St. Barths Bucket 2016

Themen: BucketRegattaSt BarthsUnfurledVitters


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rauer Saisonauftakt

    12.06.2022Bei der zweiten Regate di Primavera segelten zwölf Teilnehmer vor Portofinos Leuchtturm um die Wette.

  • „Weihnachtsgeschenke“ von Burgess

    20.12.2021Das Brokerhaus fand im November innerhalb von nur sieben Tagen für vier Eigner neue Yachten. Gleichzeitig entmythisierte der Burgess-CEO sogenannte „COVID-Deals“.

  • Crashtest bestanden: „Hetairos“

    27.05.2020„Hetairos“ rettete bei einer Grundberührung vor St. Barth ihre Kielbombe mit Knautschzone. Eine APM-Erfindung.

  • Ohne Widerstand zum Sieg

    09.08.2016Vitters realisierte für „Unfurled“ ein Antriebssystem aus hydraulisch versenk- und drehbaren Strahlrudern.

  • Saisonstart in Neuseeland

    29.10.2017Der Millenium Cup in Neuseeland öffnet vom 23. bis 26. Januar die Regattabahn. Das Land des America's Cup-Ausrichters hofft auf viele teilnehmende Eigner.

  • "Ranger" beendet Refit

    16.12.2019Die 42 Meter lange J-Class-Yacht mit dem charakteristischen Löffelbug verließ Vitters nach einer sechsmonatigen Generalüberholung.

  • Yacht-Design, Innovationen, Konzepte

    28.08.2012In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die spektakulärsten Projekte der renommiertesten Yachtdesigner und Werften vor.

  • St. Barths Bucket wegen Covid-19 abgesagt

    16.03.2020Wie zahlreiche Superyacht-Messen zuvor fiel nun auch die Karibik-Regatta der fortschreitenden Coronavirus-Pandemie zum Opfer.

  • Neue Bucket-Eigner

    29.12.2014Die St Barths & Newport Bucket Regatta hat mit den vier Langzeit-Sponsoren und Industriegrößen Perini Navi, Royal Huisman, Vitters und Rybovich neue Eigentümer.