Trauer um Pieter Beeldsnijder

29.03.2016 Martin Hager - Der niederländische Yachtdesigner starb letzte Woche im Alter von 78 Jahren. Pieter Beeldsnijder zeichnete und stylte in 59 Jahren mehr als 2500 Yachten, Schiffe und Tender. Darunter berühmte Formate wie „Athena", „Gliss", „Ethereal" und „Hanuman".

© .

Doch er zeichnete nicht nur Segelyachten und für Kunden. Sich selbst realisierte er mit seiner 20 Meter langen und natürlich  selbst entworfenen „Bonker" den lange gehegten Traum einer eigenen Motoryacht, mit der er seit dem Stapellauf 2008 viel reiste. 

Vor „Belle de Jour": Pieter Beeldsnijder (re.), der Yacht-Eigner (Mi.) und Flevo Jachtbouw-Chef Aart van Twillert vor dem 30 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger. 
© .
Vor „Belle de Jour": Pieter Beeldsnijder (re.), der Yacht-Eigner (Mi.) und Flevo Jachtbouw-Chef Aart van Twillert vor dem 30 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger. 

Vor nicht all zu langer Zeit genossen wir noch seine Gesellschaft und unterhaltsame, angenehme Art an Bord seines damals jüngsten Designs, dem knapp 30 Meter langen Stahl/Alu-Verdränger „Belle de Jour". Wir staunten über sein schier unerschöpfliches Wissen und einen Anekdoten-Schatz, der jede Zusammenkunft mit ihm zu einer Bereicherung machte.

59 Jahre war er Teil der maritimen Branche und schon lange fester Bestandteil.

Mit der 90 Meter langen „Athena", die über elf Jahre lang das Ranking der größten Segelycahten der Welt dominierte, zeichnete sich der eng mit Royal Huisman verbundene Designer endgültig in die Geschichtsbücher des Superyachting. 

Egal ob Segelyacht, Motoryacht, Tender oder holländische Sloop – Pieter Beeldsnijders Entwürfe waren immer elegant, klassisch und verfügten über klare Linien.

Das PB Design Studio arbeitet derzeit an mehreren Neubau-Projekten, unter anderem am J-Class-Racer "Svea", für den das Team aus Edam das Interior entwarf. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

"Madsummer"
Lürssen launchte „Madsummer“ Aktuell 21.03.2019 —

Das vormals als Projekt "Fiji" bekannte, 95 Meter lange Harrison-Eidsgaard-Design zogen Schlepper 28 Monate nach Kiellegung am Lürssen-Standort Rendsburg aus dem Schwimmdock.

mehr »

. Fotostrecke
80 Meter von Columbus Aktuell 20.03.2019 —

Mit „Dragon“ ließ die zur Palumbo-Gruppe gehörende Werft aus Ancona einen Sechsdecker mit einem Raumvolumen von 2300 Gross Tons zu Wasser. Der jüngst eingeweihte Syncrolift kam beim Stapellauf zum Einsatz.

mehr »

.: <p>
	.</p>
CRN wasserte 79 Meter Aktuell 18.03.2019 —

Die zur Ferretti-Gruppe gehörende Werft feierte in Ancona den Stapellauf von Baunummer 135 mit mehr als tausend Gästen.

mehr »

. Fotostrecke
Amels erste Limited Editions 220 Aktuell 18.03.2019 —

Die niederländische Werft wasserte das 67 Meter lange Semi-Custom-Format an ihrem Standort in Vlissingen.

mehr »

.
25 Meter Hybrid-Tender von Perini Navi Aktuell 06.03.2019 —

Die Werft aus Viareggio launchte ein Chase Boat, das einer 52 Meter langen Perini-Navi-Ketch zur Seite stehen wird.

mehr »

Schlagwörter

Pieter BeeldsnijderAthenaEtherealRoyal Huisman


Lesen Sie jetzt BOOTE EXCLUSIV 2-2019

Ihre Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 8,67* statt € 9,90
  • 12 % Ersparnis jährlich
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!

Wir wollen wissen:

 Welche BOOTE EXCLUSIV-Themen interessieren Sie am meisten?

 

Galerie