Tom Perkins ist tot Tom Perkins ist tot Tom Perkins ist tot

Tom Perkins ist tot

  • Martin Hager
 • Publiziert vor 4 Jahren

Mit Thomas Perkins verstarb letzte Woche einer der visionärsten Eigner der Superyachting-Szene.

Tom Perkins (re.) gemeinsam mit Kapitän Chris Gartner am Backbord-Steuerstand seiner „Maltese Falcon".

Mit Perini Navi-Gründer Fabio Perini verband den erfolgreichen Risikokapitalgeber eine enge Freundschaft, drei Yachten ließ er in Viareggio und La Spezia bauen.

"Maltese Falcon" unter Segeln.

Die Berühmteste: "Maltese Falcon" . Der mit Dyna-Rigg bestückte 88-Meter-Dreimaster sorgt selbst heute noch – zehn Jahre nach dem Stapellauf – für Aufsehen.

Rest in Peace, Tom!

Fair Winds and Following Seas.

Schlagwörter: Perini Navi Tom Perkins


Lesen Sie BOOTE EXCLUSIV. Einfach digital in der BOOTE EXCLUSIV-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Perini Navi kurz vor der Insolvenz

    10.06.2020

  • Neue Bucket-Eigner

    29.12.2014

  • Neue Spitze bei Perini Navi

    03.03.2014

  • Zwei Motoryacht-Neubauten von Perini Navi

    21.03.2017

  • Interview: Perini Navi

    10.07.2012

  • Perini Navi launchte 60-Meter-„Seven"

    07.08.2017

  • 70-Meter-„Sybaris" auf Probefahrt

    18.08.2016

  • Yachten
    Familien-Ketsch plus Party-Küche

    04.07.2012

  • Perini Navi launchte 60-Meter-„Seahawk"

    27.05.2013